+1 Daumen
520 Aufrufe

Eine Kreditsumme von 210.000 € soll auf Raten finanziert werden.

Variante A: Jahreszinssatz i = 3.75 %, laufende Tilgung, Anpassung der Zinsen

Variante B: Fremdwährungskredit in CHF, Sollzinsen von j= 2.85 %, Habenzinsen von i= 4.50 %

Die Laufzeit beträft für alle Varianten 25 Jahre.

Bei A: zu Beginn i = 3.75 % ; Beginn 10. Jahr i = 1.50%

Bei B: zu Beginn j= 2.85 %, Beginn 10. Jahr j = 1.75%

           zu Beginn i = 4.50 %, Beginn 10. Jahr i= 2.00%

Bestimme für alle zwei Varianten die monatliche Rate und die Gesamtbelastung, sowohl unter den Anfangsbedingungen als auch unter Berücksichtigung der Änderungen.

Wie mache ich das, wenn sich der Prozentsatz ändert? Stehe hier auf der Leitung!

von
Wer einen Fremdwährungskredit laufen hat, ist derzeit nicht zu beneiden. Den Kopf in den Sand zu stecken ist die schlechteste Lösung. Wir sagen Ihnen, was Sie tun können, um Schlimmeres zu verhindern oder um Rückerstattungsansprüche  in nicht unerheblicher  Höhe zu realisieren. Viele Verträge wurden im Widerspruch zur geltenden Rechtsprechung vermittelt.
Hier gibt es sehr gute Chancen für eine Rückabwicklung, wobei ein Rückerstattungsanspruch im 6 stelligen Bereich keine Seltenheit ist. Der gemeinnützige Verbraucherschutzverein LIQUIKON hat es sich zur Aufgabe gemacht, kostenlos für seine Mitglieder Darlehensverträge und Konten zu prüfen und aufzuzeigen wie man erfolgreich aus dieser Miesere wieder herauskommt.
Mit allerbesten Grüßen aus Osnabrück
Bettina  Rackowitz,  1.  Vorstandsvorsitzende

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community