Potenzrechnung: Wieso rutscht die Variable in den Zähler?

0 Daumen
513 Aufrufe

Hallo,

habe (eine zweite) Frage zu einer Potenzrechenaufgabe.

Die Aufgabe lautet:

Aufgabe

Die Lösung (laut Buch):

Loesung

Die Lösung verstehe ich in soweit nicht, dass ich nicht nachvollziehen kann, wieso das y nach oben rutscht. Ist es in solchen Ausdrücken mit negativem Exponenten immer die letzte Variable / Zahl, die in den Zähler wandert?

Vielleicht hat ja jemans so viel Geduld und kann es mir erklären, dafür schon mal vielen Dank! :)
Ich lern das ganze grad neu, nachdem ich es 10 Jahre nicht gebraucht habe :)
Vielen Dank! :)

Gefragt 13 Mär 2012 von Patrick Agel

1 Antwort

+1 Punkt

hallo, eine zahl oder variable mit negativem exponenten, z.b. kann man auch so schreiben . das ist dasselbe. und wenn man eine klammer hat, in der ein produkt steht, kann man den äußeren exponenten mit den inneren exponenten multiplizieren.

also: (das multiplikationszeichen kann man auch weglassen)

dadurch, dass du 2^(-3) und x^(-6) auch als 1/2^3 und 1/x^6 schreiben kannst, ergibt sich

 

 

grüße,

thilo

Beantwortet 13 Mär 2012 von Thilo87 Experte IV

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...