0 Daumen
1,3k Aufrufe

Hallo habe folgendes Problem

"Ermittle die Nutzenschwelle und Nutzengrenze. Berechne an den Stellen von Nutzenschwelle und -grenze die zugehörigen Funktionswerte der Erlösfunktion"

Habe dann folgendes als G(x)=(-1/4x^3+1x^2+4x-10) : (x-2)

Meine Frage ist wie ich darauf komme: (x^3-4x^2-16x+40) : (x-2)        (Bruch auflösen)?

Über eine baldige Antwort würde mich freuen.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Du hast hier Klammern und eine 10 unterschlagen!

Habe dann folgendes als G(x)=0?

(-1/4x3+1x2+4x-10) : (x-2)

Meine Frage ist wie ich darauf komme: x3-4x2-16x+40 : (x-2)        (Bruch auflösen)?

 (-1/4x3+1x2+4x-10) : (x-2)

                  |(-1/4) ausklammern.

                 |ist ein Faktor, der nicht 0 sein kann.

                  |und ich nehme an, du suchst Nullstellen.

 =(-1/4)(x3+4x2-16x+40) : (x-2)

Falls das Ausklammern schwierig ist: Es gibt ein kostenfreies Video zum sog. Distributivgesetz.

von 162 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community