0 Daumen
66 Aufrufe


Ich habe eine kurze Frage :

Ich habe diese Funktion dritten Grades. Hier muss ich jetzt die Nullstellen errechnen.

f(x) = x^3 -2x^2 -x + 2

Ich würde eine Nullstelle erraten und dann die Polynomdivision nutzen, aber dann viel mir was ein. Ich könnte doch (x-2) ausklammern.

x^3 - 2x^2 - x + 2 = 0

x^2(x -2) -(x -2) = 0

(x^2 -1) (x-2) = 0

(x-1) (x+1) (x-2) = 0

x1 = 1

x2 = -1

x3 = 2


Das waren die Lösungen ohne Polynomdivision.

Meine Frage :

Ist dieses Verfahren in Ordnung? Könnte ich es immer so machen ? Wo liegen die Nachteile ?

LG

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo JD,

Ist dieses Verfahren in Ordnung? 

Ja

Könnte ich es immer so machen?

Leider nein        [  x^3 - 9·x^2 + 23·x - 15 = (x-1)*(x-3)*(x-5) ]

 Wo liegen die Nachteile ? 

Hier gibt es nur Vorteile :-) 

Gruß Wolfgang

von 85 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community