0 Daumen
378 Aufrufe

Gegeben sei ein Vertrag mit einer Bank, welcher 4 Jahre läuft: Das Startguthaben ist 5000€,  der Zinssatz ist 4,25% im Jahr. Wie hoch ist das Guthaben nach 4 Jahren, wenn die Zinsen nicht mitverzinst werden ?

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

5000+4*5000*0,0425=5850

von 24 k

Wo liegt der Überlegungsfehler wenn man das so rechnet  ?


5000 €
im 0.Jahr
5212,5 €
nach 1 Jahr
5434, 03 €
nach 2 Jahren
5664,98 €
nach 3 Jahren
5905,74 €
nach 4 Jahren

4,25% = const.

In deiner Rechnung werden die Zinsen mitverzinst. Laut Aufgabenstellung sollen sie das aber nicht.

Ok... ich dacht das würde was anderes heißen. Was heißt das jetzt genau : "Die Zinsen werden nicht mitverzinst" ?

Die Zinsen werden nicht mitverzinst heißt, dass der Grundwert immer die 5000 € sind. Er wird durch die anfallenden Zinsen nicht höher. Das bedeutet dass jedes Jahr zwar Zinsen in Höhe von 4,25% anfallen, diese werden aber dem Konto erst am Ende der Laufzeit gutgeschrieben und nicht zwischen durch, weswegen die Zinsen sich immer nur auf die 5000€ beziehen und so konstant bleiben.

Ok...jetzt hab ich es kapiert. ich danke dir ;-)

0 Daumen

Hier nochmal der Unterschied in der Formel für den Unterschied zwischen einfachen Zinsen und Zinseszinsen.

Wenn die Zinsen nicht mit verzinst werden

K = 5000 * (1 + 0.0425 * 4) = 5850

Wenn die Zinsen mit verzinst werden

K = 5000 * (1 + 0.0425)^4 = 5905.74

von 385 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community