0 Daumen
61 Aufrufe

Bild Mathematik

Was genau muss ich hier machen, komme leider nicht weiter :(

von

Das ist eine Reinlegeaufgabe, also Vorsicht!

Benutze die Rechenregeln von \(" \cdot "\).

Wie genau meinst du das?

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

(1)

wenn man das mal anschaulich im ℝ3 betrachtet, dann ist (*) ⇔ 

\(\vec{x}\) • \(\vec{z}\) • cos(<)(\(\vec{x}\),\(\vec{z}\))) = \(\vec{y}\) • \(\vec{z}\) • cos(<)(\(\vec{y}\),\(\vec{z}\))) 

die Gleichung ist für "  \(\vec{x}\) ⊥ \(\vec{z}\) und \(\vec{y}\) ⊥ \(\vec{z}\) " immer richtig.

\(\vec{x}\) und \(\vec{y}\) müssen also nicht übereinstimmen.

(2)

\(\vec{x}\) • \(\vec{z}\) = \(\vec{y}\) • \(\vec{z}\)  ⇔ \(\vec{x}\) • \(\vec{z}\) - \(\vec{y}\) • \(\vec{z}\) = 0  ⇔  (\(\vec{x}\) - \(\vec{y}\)) • \(\vec{z}\) = 0

Der Vektor \(\vec{x}\)-\(\vec{y}\) kann aber nur dann zu jedem anderen Vektor \(\vec{z}\) orthogonal sein, wenn  \(\vec{x}\) und \(\vec{y}\) übereinstimmen.

Gruß Wolfgang

 


 

von 78 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...