0 Daumen
141 Aufrufe

Hier sollte die Ableitung der Funktion f(x) = x3 - 2x2 hergeleitet werden.

Bearbeite dafür folgende Aufgabe.

a) Beweise die 1 Binomische Formel (x+h)² = x² + 2x*h +h² rechnerisch.

Ich versteh nicht wie ich das jetzt rechnerisch beweisen soll

von

3 Antworten

0 Daumen

Hi,
$$ \frac{(x+h)^3-2(x+h)^2-x^3+2x^2}{h}=\frac{x^3+3x^2h+3xh^2+h^3-2x^2-4xh-2h^2-x^3+2x^2}{h}$$
$$ = 3x^2+3xh-h^2-4x \to 3x^2-4x   $$

von 25 k
0 Daumen

 (x+h)² 

=(x+h)*(x+h) | Distributivgesetz

=x*(x+h) + h*(x+h) | Distributivgesetz

=x^2 + x*h + h*x + h^2       | Kommutativgesetz

=x^2 + x*h + x*h + h^2   | Assoziativgesetz

= x² + 2x*h +h²

von 153 k
0 Daumen

a) Beweise die 1 Binomische Formel (x+h)² = x² + 2x*h +h² rechnerisch.

So kann die Frage wohl nicht gelautet haben, aber trotzdem, hier der Beweis:

(x+h)²=(x+h)·(x+h)= x·(x+h)+h·(x+h)=x2+x·h+h·x+h2=  x² + 2x*h +h.

von 62 k

Sie lautet tatsächlich so, deshalb hab ich das auch nicht kapiert

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...