0 Daumen
269 Aufrufe

Gegen Sei die Affine Abbildung  phi: R^{2} -> R^{2} durch

phi= ((1),(2)) = ((3),(0)), phi= ((0),(1)) = ( (2),(-1)), phi= ((0),(0)) = ((-1),(-3))

Bestimmen Sie die Matrix A und den Vektor b, für die phi: x -> Ax + b gilt.


Am Mittwoch ist die prüfung.
muss sehr gut üben und noch lernen.

was ich brauche ist der lösungsweg, der ist mir sehr viel wichtiger als die Lösung selbst.

Vielen Dank
Immai


von 2,1 k

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

immai,

die Matrix A der affinen Abbildung ist eine 2x2-Matrix, die Du Dir am besten zuerst allgemein notierst. Anschließend setzt Du die angegebenen Vektoren in die affine Abbildung ein. Beachte, dass der Vektor b, den Du aus der letzten Bedingung ablesen kannst, von den Ergebnissen der Abbildung subtrahierst, bis Du b bestimmt hast. Die Vektoren auf der rechten Seite sind nämlich Summen aus dem b und der Matrizenmultiplikation Ax.

Bild Mathematik  

Stelle gerne Rückfragen bezüglich des Rechenwegs!

und Erfolg bei der Prüfung!

André, savest8

von

Vielen Dank für deine Ausführliche und Schnelle Antwort ;)


ich kann es so sehr gut Nachvollziehen^^


mit welchem programm hast du das gemacht. sieht mega geil aus^^

falls rückfragen doch entstehen sollte, nehme ich dein angebot dankend an^^.


Danke Sehr

Immai

Gerne doch. Es freut mich, wenn ich Dir helfen konnte.

Das Programm nennt sich Microsoft-Paint;-) Ich habe einen großen Touch-Bildschirm, auf dem ich die Gleichungen einzeichne.

Das war sehr hilfreich, super erklärt ;)


würde das mit dem smartphone auch funktionieren?


https://www.mathelounge.de/419718/orthonomalsystem-aufgabe-b

kannst du mir hier bitte auch helfen^^

falls du weisst wie man da vorgeht?


freundliche grüsse

immai

Hallo immai,

ja, die Aufgabe werde ich mir gleich anschauen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community