0 Daumen
1,4k Aufrufe

Eine verschobene Normalparabel (eine verschobene und an der x-Achse gespiegelte Normalparabel) schneidet die y-Achse in P(0I2) und die x-Achse bei x1=4

a) Wo schneidet die Parabel die x-Achse ein zweites Mal?

b) Wie lautet die Gleichung der Parabel?

 
Wie gehen diese aufgaben ich verstehe es nicht sie auszurechnen und bitte um hilfe ich habe mir schon den Kopf zerbrochen und weiß nicht weiter

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort
Wir könnten die Nullstellenform aufschreiben

f(x) = (x - 4) * (x - n)

Ich kenne f(0) = 2

(0 - 4) * (0 - n) = 2

n = 0,5

Zweite Nullstelle ist bei 0,5

f(x) = (x - 4) * (x - 0,5)
 

Für die Alternative gilt:

f(x) = -(x - 4) * (x - n)

Ich kenne f(0) = 2

-(0 - 4) * (0 - n) = 2

n = -0,5

f(x) = -(x - 4) * (x + 0,5)
von 359 k 🚀

Hier noch schnell eine Skizze:

Graph

0 Daumen
Hier ein anderer Weg die Parabel zu bestimmen.

f(x)=ax²+bx+c          | a=(-1) da Normalparabel und gespiegelt , c=2 , wegen P(2|0)  ⇒

f(x)= -x²+bx+2          |für b  stzt man den Punkt (4|0) ein

    0= -(4²)+4*b+2

    0= -16+4b+2      ⇒b=7/2

die Parabel lautet dann

f(x)=-x²+(7/5)x+2

die nicht gespiegelte Parabel ist dann

f(x)=x²-(7/2)x-2

der gesuchte Nullpunkte für beide Parabeln ist   ((-1/2)|0)
von 29 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community