0 Daumen
67 Aufrufe

Wann merke ich ob eine Funktion eine ganzrationale Funktion ist ??? Und die Koffizienten ? Z.B f(x) = (x^3/2 - *Wurzel aus* 3 ) (x^3/2+*Wurzel aus 3*)  ist das eine Ganzrationale Funktion wenn ja warum ?

von

2 Antworten

0 Daumen

f(x) = (x3/2 - *Wurzel aus* 3 ) (x3/2+*Wurzel aus 3*)

f ( x ) = a1 * x^n + a2 * x^{n-1} + a3 * x^{n-2} usw

f ( x ) = ( 1/2 * x^3 - √ 3 ) * ( 1/2 * x^3 + √ 3 )
3.Binomische Formel
f ( x ) = 1/4 * x^6 - 3
f ( x ) = 1/4 * x^6 - 3 * x^0

Die Funktion ist eine Ganzrationale Funktion oder
Polynomfunktion

von 112 k 🚀

Sag einmal wie heißt es

x^{3/2}
oder
x^3 / 2 = 1/2 x^3

Ist es die 3.binomische Formel ?
( a + b ) * ( a - b )

0 Daumen

Wenn ein Term von x unter dem Wurzelzeichen steht, ist die Funktion nicht mehr rational. Wenn ein Term von x im Nenner des Funktionsterms steht, ist die Funktion nicht mehr ganz. Wenn Koeffizienten oder konstante Summanden Wurzeln oder Brüche enthlten, hat das keinen Einfluss aus dien Namen der Funktion: x3/2 ist ganzrational x3/2 ist nicht rational.

von 103 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community