0 Daumen
99 Aufrufe

Lisa hat ihre Socken nach der Wäsche durch­einander in die Schublade getan. Sie greift im Dunkeln in die Schublade. Sie hat drei Paar weiße, vier Paar graue und fünf Paar schwarze Socken, jedes Paar hat ein Rechts- und ein Links-Modell. Wie viele einzelne Socken muss sie im schlechtesten Fall aus dem Korb ziehen, um zwei zusammenpassende zu finden?

Ich komme nicht weiter, weil mich vor allem das mit dem schlechtesten Fall irritiert.. :( 

von

1 Antwort

0 Daumen

Naja. Nimm mal an sie sieht dummerweise 3 weiße, 4 graue und 5 schwarze Socken. Dummerweise immer nur das Linke Modell. Das sind 12 Socken. Mit dem 13 Socken wird sie jetzt ein passendes paar haben. Also muss sie im schlechtesten Fall 13 Socken ziehen. Natürlich hat sie mit etwas Glück gleich nach dem 2. Zug ein passendes Paar. Wie groß die Wahrscheinlichkeit dafür ist, kannst du ja mal bestimmen.

von 391 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community