0 Daumen
338 Aufrufe

Ich habe folgendes Gleichungssystem:


x=-8+12r

y=3-4

0=2+2r

Im GTR:

Eingabe:

1 -8 12

1 3 -4

0 2 2

Ausgabe:

1 0 0

0 1 0

0 0 1

Was heißt dies jetzt?

von

1 Antwort

0 Daumen

Ich glaube nicht dass dein GTR deine Eingabe richtig verarbeiten kann.

Im Normalfall gibst du ja die Erweiterte Koeffizientenmatrix an.

Dafür müsste du die Gleichungen zunächst einmal umformen,sodass der Zahlenwert alleine auf einer Seite steht, also, dass du was in der Form wie z.B.

x+y+r = 5

hast:

Machen wir das mal bei deinen Gleichungen:

Ich gehe jetzt einmal von aus, dass in der zweiten Gleichung noch eine mindestens eine der Variablen hinter den beiden Zahlen stehen(also dass du dich vertippt hast):

-x+12r = 8

y+4r=3

2r=-2


Du kannst die die erweiterte Koeffizientenmatrix nun wie eine Tabelle vorstellen, in deren Spalten x y und r stehen. Als letzte Spalte erhalten wir das Ergebnis der Gleichung, also:

x   y   r

-1 0   12     | 8
0  1    4      | 3
0  0    2      | -2

Hier sollte dir bereits dein Fehler beim eintippen auffallen. Eine Spalte steht wie bereit für eine Variable, die Reihenfolge in der wir die Variablen eintragen ist egal, ABER wichtig ist, dass wir in der dazugehörigen Spalte diese Reihenfolge festbehalten beim Eintragen.(In dem Beispiel: Erste Spalte: alle Vorfaktoren von x...)

Woher soll der Taschenrechner wissen, welche Variable zu welchem Wert gehört, wenn du die Gleichung einfach so eintippst ohne zu ordnen?

Wenn du dies so in den Rechner eintippst, solltest du ein Ergebnis der Form(Falls es eine Lösung gibt):

1 0 0 a

0 1 0 b

0 0 1 c

Wobei a b c die jeweiligen Lösungen für x,y,z sind.

Auch hier könnte man diese Spalten wieder als x,y,z deuten.
Erste Spalte = 1*x  usw.

Bei der Ausgabe steht dann ja nichts anderes als:
1x + 0y+0z = a
0x +1y+0z = b

...

Ich hoffe,dass es nun soweit klar sein sollte.

von 8,8 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community