0 Daumen
222 Aufrufe

0D5FA681-DDC0-4036-B5B3-D301A111C92B.jpeg Hallo liebe Community! 

Ich schreibe bald meine Abschlussprüfungen und wollte nochmal mein Wissen auffrischen, jedoch komme ich bei dieser Aufgabe nicht weiter. Ich bitte um Hilfe bei dem Lösungsweg!:)

von

Tipp: Verwende Pythagoras für die Diagonale.

2 Antworten

+1 Daumen

Hallo plshelp,

Siehst du hier die Diagonale des Dreiecks: 

Du solltest außerdem sehen, dass sich zwei Dreiecke gebildet haben. Du hast die Strecke von Punkt A nach Punkt B mit 5.5cm und von Punkt B bis C mit 4.2cm. Du kannst jetzt die Diagonale mit dem Pyhtagoras bestimmen \(a^2+b^2=c^2\). Nun setzt du einfach ein \(c=\sqrt{5.5^2+4.2^2}\) und erhältst für die Diagonale \(d\approx6.92\)

von 26 k

Oh, das mit dem Winkel habe ich überlesen. Aber einfach Trigonometrische Beziehungen verwenden

tan(x)=4.2/5.5

x=arctan(4.2/5.5)

x≈37.4°

0 Daumen

Zeichnung.png

Pythagoras:    d2  = (5,5 cm)2 + (4,2 cm)2  = 47,89 cm2

               →     d = √(  6,92 cm2 ≈  6,92 cm

 tan(w) = Gegenkathete / Ankathete  =  4,2 / 5,5   ≈  0,7636    →   w ≈ 37,4°

Gruß Wolfgang

von 85 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community