0 Daumen
176 Aufrufe

Ein Unternehmen stellt ein Gut aus zwei Rohstoffen A und B

her. Die herstellbare Menge des Gutes hĂ€ngt ab von den Mengen an eingesetzten Rohstoffen gemĂ€ĂŸ der Produktionsfunktion
q=f(x1,x2)=e0.2x1+0.05x2+0.45x1x2.

Dabei bezeichnen x1
und x2 die eingesetzten Mengen der Rohstoffe A und B und q=f(x1,x2) die hergestellte Menge des Produkts. Zurzeit stehen 2.3 Tonnen des Rohstoffs A und 1.1 Tonnen des Rohstoffs B zur VerfĂŒgung. Es besteht die Möglichkeit, die Zulieferung des Rohstoffs A um 0.1 Tonnen zu steigern, wĂ€hrend die Zulieferungen des Rohstoffes B in Zukunft um 1

Tonnen sinken werden.

Wie wird sich die marginale Produktion durch die verÀnderten Zulieferungen verÀndern?

Kennt jemand den Lösungsweg? Vielen Dank im vorraus :)

von

q=f(x1,x2)=e0.2x1+0.05x2+0.45x1x2

So ?

q = f (x1,x2) = e ^{0.2*x1} + 0.05*x2 +0.45*x1*x2.

was kommt da dann bei dir raus?

2 Antworten

+2 Daumen

Meine Berechnung:

G3.gif

von 86 k

danke fĂŒrs vorrechnen. - 5,306 soll das heißen oder? dann sollte das dass richtige ergebnis sein? :)

- 5,306 soll das heißen oder? ->ja

bist du dir da sicher, hab nur noch einen antwortversuch :(

und danke nochmal!!!

@sunnieh: Warum rechnest du nicht nach? Was bekommst du denn?

ich hab heute morgen eine positiven wert herausbekommen, der war aber falsch...

@ sunnieh . ich will Dir nicht Dein Testat verhauen.

Rechne bitte SELBST nach. Nein , sicher bin ich mir nicht ,

bin auch nur ein Mensch. :-)

trotzdem danke. ich rechne es spÀter nochmal, schreib dir dann ob ich das gleiche raus bekomm :)

0 Daumen

Bin kein Kaufmann

x1 = 2.3
x2 = 1.1

2.Rechnung
x1 = 2.3 + 0.1 = 2.4
x2 = 1.1 - 1 = 0.1

ich muß gerade einmal nachschauen was
marginale Produktion ist.

von 88 k

Unten findest du unter " Àhnliche Fragen "
eine Àhnliche Frage mit Lösung.

Erstens
könnte es heißen
f (x1,x2) = e ^{0.2*x1+0.05*x2+0.45*x1*x2}

Zweitens
Unter
https://www.mathelounge.de/402655/ein-unternehmen-stellt-ein-gut-aus-zwei-rohstoffen-a-und-her#a402771

wirst du glaube ich fĂŒndig werden

So könnte gerechnet werden

gm-51.JPG

Alle Angaben ohne GewÀhr

-2,304.. ist leider falsch.. aber danke :)

Was ist die richtige Lösung ?
Vielleicht kann ich dann sehen wo der Fehler ist.

e1 und e2 stimmen.
Dann habe ich unglĂŒcklichsterweise
falsch mit den Faktoren des Links gerechnet.

Es muß heißen
e1 * 0.1 + ( e2 * (-1) ) = - 5.306

Sonst stell einmal ein Foto des Aufgabentexts
/ Bildschirms ein vielleicht ist da ein Fehler.

iiiiiiiiii.jpeg das wÀre die angabe, danke

Die untersuchte Funktion entspricht der
Aufgabenstellung.
2 Antwortgeber haben dasselbe herausbekommen
- 5.306.
Da komme ich nicht mehr weiter.

Man kann auch an einen Fehler in der
Lösung des Fragestellers denken.
Ist auch schon vorgekommen.

Juhu. FĂŒlltext.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...