+1 Daumen
1,3k Aufrufe

Ich habe Schwierigkeiten die Amoroso-Robinson-Relation selber herzuleiten.

Gegeben ist die Erlösfunktion des Monopolisten: E(x)= p(x)*x

Am Ende soll herauskommen: $$p(x)\left[ 1+\frac { p'(x)*x }{ p(x) } \right] $$

Und dann kann umgeformt werden zu $$p(x)\left[ 1+\frac { dp(D)*D }{ p } \right] $$ was dann wiederum zu $$p(x)\left[ 1-\frac { 1 }{ \left| \varepsilon \right| }  \right] $$ wird.

Leider blicke ich nicht durch. Wäre nett wenn mir vielleicht jemand die ersten Schritte in der Ableitung (Produktregel/Kettenregel) erklären könnte.


*Epsilon steht für Elastizität

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

 du willst die Ableitung von E(x)=x*p(x) da greift die Produktregel, nicht Kettenregel (f*g)'=f'g+fg'

 f ist hier x, f'=1

 deshalb (x*p(x))'=1*p(x)+x*p'(x)=p(x)*(1+x*p'(x)/p(x)) wahrscheinlich hättest du das selbst gesehen, wenn du die Klammer ausmultipliziert hättest.

was D ist weiss ich nicht, deshalb kann ich im rest nix sagen.

Gruß lul

von 65 k 🚀

Danke für deine Antwort! Warum teilt man aber das 1+x*p’(x)durch p(x)?

Man teilt nicht sondern klammert nur aus, Sinn ist auf das 1/E zu kommen.

Aber wie kommt dann das p(x) unter den Bruchstrich?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community