0 Daumen
845 Aufrufe

a) für n = 3

n

∏       i  - n i * i n

i=1


b) für n = 7

n

∑    (n/k)

k=4







Mathe.PNG

von

2 Antworten

0 Daumen

3

∏      i ^{i } - 3 ^{i} * i ^{3}

i=1

=(1^1 - 3^1 * 1^3)(2^2 - 3^2 * 2^3) (3^3 - 3^3 * 3^3)

=(1 - 3*1)(4 - 9*8)(27 - 27^2)

= (-2)*(-68)*(27 - 27^2)

= -95472

von 162 k 🚀

Das Original weist keine Klammern auf.

Danke. Gut beobachtet.

Ich habe

3

∏     ( i^ i - 3^ i * i^ 3 )

i=1

ausgerechnet.

Wenn ohne Klammern gemeint war, kann man bei a) keine Zahl ausrechnen.

3

∏      i ^i - 3 ^i * i ^3

i=1

= 1^1 * 2^2 * 3^3 - 3^{i} * i^3

= 4*27 - 3^{i}*i^3

= 108 - 3^{i}*i^3

Interessant. Denkst du wirklich, dass gemeint war, dass man sich keine Klammern dazudenkt?

Sonst würden dort welche stehen.

Der Zusatz "wenn möglich" macht allerdings auch ohne Klammern keinen Sinn. Man kann einfach einen Term "ausrechnen".

Bei deiner Interpretation könnte man hier 3^{i}*i^{3} sogar i als komplexe Einheit auffassen und weiterrechnen (wenn man komplexe Zahlen kennt).

Das sehe ich nicht so. Gerade mit Klammern wäre dieser Zusatz sinnlos, denn dann ist eine Berechnung sicher möglich (eben wie in deiner Antwort).

Danke. Dann ist ja gut, dass du etwas gesagt hast.

Wie ist die Reihenfolge genau festgelegt?

Punktrechnung vor Strichrechnung und Produktzeichen / Summenzeichen nach Punktrechnung aber vor Strichrechnung ?

0 Daumen

$$ \sum_{k=4}^7{\begin{pmatrix} 7\\k\end{pmatrix}} =\begin{pmatrix} 7\\4\end{pmatrix}+\begin{pmatrix} 7\\5\end{pmatrix}+\begin{pmatrix} 7\\6\end{pmatrix}+\begin{pmatrix} 7\\7\end{pmatrix}=64$$

von 12 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community