0 Daumen
172 Aufrufe

An einer Privatuniversität mit zwei Departments werden die Studienbewerber/innen einem Aufnahmetest unterzogen. Für Department 1 bewerben sich 38% der Personen, wovon wiederum 88% aufgenommen werden. Das Department 2 nimmt 40% seiner Bewerber/innen auf. Der Frauenanteil unter den Bewerber/innen betrug im ersten Department 78% und im zweiten Department 52%

In beiden Departments erfolgen die Aufnahmen unabhängig vom Geschlecht der Bewerber/innen.

Welche der folgenden Antwortmöglichkeiten sind korrekt? (Hinweise: Stellen Sie zunächst die Vierfeldertafeln für jedes Department getrennt auf und ermitteln Sie daraus eine Vierfeldertafel für die gesamte Universität.)


1.) Zwischen den Ereignissen Bewerber/in wird an der Universität aufgenommen und Bewerber/in ist weiblich besteht eine positive Kopplung.


2.) Die Wahrscheinlichkeit, dass eine erfolglose Bewerbung an der Universität von einem Mann eingereicht wurde, beträgt 22.58%

.
3.) Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau an der Universität aufgenommen wird, beträgt 62.99%


.
4.) Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Bewerbung an der Universität von einem Mann eingereicht wird und nicht erfolgreich ist, beträgt 11.32%

.
5.) Insgesamt sind 30.50%
der Bewerber/innen männlich.


stimmt 4. ?? danke schon mal!

von

1 Antwort

0 Daumen
4.) Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Bewerbung an der Universität von einem Mann eingereicht wird und nicht erfolgreich ist, beträgt 11.32%

Ich würde sagen das ist falsch.

Hier meine Lösung

blob.png

von 388 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community