0 Daumen
162 Aufrufe

Ich verstehe die in der Frage eingeführte Bedingungen nicht. Warum gilt dies?


Danke!

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Das ist eine hinreichende Bedingung für Extrmpunkte:

f '(x) = 0   und  f ' ' (x) ≠ 0

Das muss aber nicht bei jedem Extrempunkt gelten.

Nimm etwa f(x) = x^4 , da ist bei 0 die 1. und die 2. Ableitung gleich 0,

aber dennoch ein Extrempunkt.

Es gilt eben nur umgekehrt:

Wenn f '(x) = 0   und  f ' ' (x) ≠ 0 dann ist bei x ein Extrempunkt.

von 228 k 🚀

Ok danke dir. Frage : ax^2 - c = 0 , a ungleich 0 und c > 0. Stimmt das allgemein?

Wie meinst du das ?

Ob diese Bedingungen für eine Parabel mit dem Streckfaktor a und der Verschiebung in y Richtung für c > 0 stimmt, also wenn c > 0 gilt, dass ich dann die Nullstellen bekomme.

wenn a und c gleiche Vorzeichen haben, gibt es Nullstellen

ax^2 - c = 0

  ax^2 = c

    x^2 = c/a  und das hat nur Lösungen, wenn a/c positiv ist, also

a und c gleiche Vorzeichen haben.

Perfekt, dann stimmt meine Formel für c > 0.

Aber nur, wenn auch a>0 ist. Da stand aber nur a≠0.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community