0 Daumen
172 Aufrufe

N'Abend,

zur folgenden Aufgabe habe ich eine Frage:

Berechnen Sie das Volumen unter der Funktion z= f(x,y) = x+y über dem Bereich, der durch die Parabeln

y= x2 + 1 und y= 2x2 begrenzt wird und zeigen Sie, dass es sich um einen Normalbereich handelt. Das Ganze kartesisch lösen.

Meine Integrationsgrenzen für y hätte ich dann ja bereits durch die Aufgabenstellung gegeben, wie ermittle ich die Integrationsgrenzen für mein x ?

Lg :)

von

Hier steht alles auf einer Seite in grossen Buchstaben:

https://www.math.tugraz.at/~wagner/Normalbereiche.pdf

Du kannst es als Poster ausdrucken und an die Wand nageln.

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Meine Integrationsgrenzen für y hätte ich dann ja bereits durch die Aufgabenstellung gegeben, wie ermittle ich die Integrationsgrenzen für mein x ?

Das geht so nicht, sondern:

Das x von -1 bis 1 und das y von 2x^2 bis x^2 +1.

Also so:

$$\int_{-1}^{1}\int_{2x^2}^{x^2+1}(x+y)dydx$$

$$=\int_{-1}^{1}[xy+0,5y^2]dx$$ mit y von 2x^2 bis x^2+1 dx

$$=\int_{-1}^{1}(-1,5x^4-x^3+x^2+x+0,5)dx=16/15$$

von 176 k 🚀

Für das x -1 bis 1: Vorangehensweise wäre dann einfach die Parabeln einzuzeichen und dann die "Breite" der eingeschlossenen Fläche (Ist das dann auch der Normalbereich?) abzulesen?

lala 2.png

Für das x -1 bis 1: Vorangehensweise wäre dann einfach die Parabeln einzuzeichen und dann die "Breite" der eingeschlossenen Fläche abzulesen?

bzw. durch Gleichsetzen der beiden Randfunktionen die

Grenzen berechnen, wenn sie nicht so leicht abzulesen sind.


Ist das dann auch der Normalbereich?   Dazu müsste man eure

Definition für Normalbereich kennen. Wenn es so ist wie bei

https://www.math.tugraz.at/~wagner/Normalbereiche.pdf

dann ist das ja offenbar ein "Normalbereich bzgl.

der y-Achse" g(x)=2x^2 und h(x)=x^2 + 1.

Super Erklärung vielen Dank 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...