0 Daumen
1,6k Aufrufe

Wie viel Meter Kupferdraht mit einer QuerschnittsflĂ€che von 0,750mmlassen sich aus einem Kilogramm Elektrolytkupfer Ï= 8,93g/cm3 ziehen ?

 

ich komme auf 25,39m

von
also irgendwas stimmt bei der nicht.

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Ich komme auf

1000 g / (8,93g / cm^3) = 111,98 cm^3

111,98 cm^3 / (0,00750 cm^2) = 14931 cm = 149,31 m

von 346 k 🚀
149,31m

 

mit einem kilo kupfer?

welche Formel hast du genommen?

 

oben ist klar V=m/ρ

 

und dann ?
Die Volumenformel vom Zylinder

Volumen = GrundflÀche mal Höhe

bzw.

Höhe = Volumen / GrundflÀche
genau so habe ich es auch gemacht.

aber ich habe die FlÀche es berechnet

A=π*r2

das hĂ€tte ich nicht dĂŒrfen stimmt's?

Richtig. Es war ja schon die QuerschnittsflĂ€che mit 0,750 mm2 angegeben.

Etwas anderes wÀr es gewesen, wenn ein Querschnitt von 0,75 mm angegeben worden wÀre.

 

"Richtig. Es war ja schon die QuerschnittsflĂ€che mit 0,750 mm2 angegeben.

Etwas anderes wÀr es gewesen, wenn ein Querschnitt von 0,75 mm angegeben worden wÀre."

 

Okay super, diese Tipps sind fĂŒr mich Gold wert.

Das bin ich noch absolut grĂŒn hinter den Ohren.

Genauso wie teilweise bei den Fragenstellungen in den Aufgaben.

woran ich Scheiter ist,

mir geht nicht in den Kopf, wenn bei der Fragestellung z.B. jetzt wie oben was in der lÀnge gesucht wird,

und ich die Formel h=V/A nehmen muss.

Warum muss ich die Höhe berechnen wenn ich die LÀnge suche?
Stell dir den Zylinder (eine gefĂŒllte Röhre) mal vor. Die Formel V=GrundflĂ€che*Höhe gilt fĂŒr die runde QuerschnittsflĂ€che und den geraden Anteil. Bei deinem Draht ist die (runde) QuerschnittsflĂ€che immer gleich gross. Du bestimmst die Höhe nach Formel und legst den Draht nachher ab.

Zugegeben nicht ganz realistisch; der wohl wÀhrend der Produktion schon gerollt. Man kann ja einen Zylinder auch ablegen. Da Àndert sich das Volumen nicht.
Stell dir vor du möchtest das Volumen eines zylinderförmigen Mastes berechnen. Dann rechnest Du

Volumen = GrundflÀche * Höhe

Die GrundflÀche ist dabei der Kreis und die Höhe steht senkrecht auf der GrundflÀche.

Soweit so gut.

Nun steht der Mast allerdings nicht senkrecht nach oben sondern liegt auf der Wiese. Jetzt rechnest Du das Volumen mit

Volumen = GrundflÀche * LÀnge

Bei Prismen und dem Zylinder gibt es eine GrundflÀche. Das ist die FlÀche, die ich bekomme wenn ich den Körper in unendlich viele kleine Scheiben teile. Den Mast könnte ich also theoretisch in unendlich viele Kreisscheiben zerteilen.

Mit der Körperhöhe bezeichnet man die Höhe des Körpers in senkrechter Ausrichtung zur GrundflÀche.

Das kann umgangssprachlich auch schon mal die LĂ€nge sein.

bspw. Wenn jetzt die 8,93g pro cm^2 wĂ€re, mĂŒsste ich dann mit dem Faktor 100 rechnen ?
Also dann 100/8,93g pro cm^2.

Warum ist die Masse hier 1000. Woran erkennt man das ?

"aus einem Kilogramm Elektrolytkupfer"

Ja. Gute Frage. Was ist eine Masse von 1 kg ?

0 Daumen

 

Nach meiner Rechnung wird der Draht lÀnger.

ρ= 8,93g/cm3  

8,93 g entspricht 1 cm^3

1000 g entspricht 1000/8.93 cm= 111,98 cm^3

0,750mm2  = 0.0075cm^2

LĂ€nge l = 111.98 / 0.0075 cm = 14'931 cm = 149.31 m

von 160 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community