0 Daumen
73 Aufrufe

Eine Grippeepidemie wird nach Einschätzung der Statistiker bei 28.01% der Bevölkerung eine medikamentöse Behandlung notwendig werden lassen. Ein Großhandel möchte für die Apotheken einer Kreisstadt mit 20000 Einwohnern Medikamente im Voraus bestellen.


Mit welcher Wahrscheinlichkeit werden mindestens 5552 Patienten mit Medikamenten behandelt werden müssen? Verwenden Sie für die Berechnung die Approximation der Binomialverteilung durch die Normalverteilung sowie die Stetigkeitskorrektur. (Geben Sie das Ergebnis dimensionslos auf drei Nachkommastellen an.)

Mein Lösungsansatz war falsch, was stimmt nicht?

Danke im voraus

ymail-tmp-1611713153.jpg

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Ich habe 78,68% heraus.

Die Frage war "mindestens 5552"

blob.png

von 278 k

Danke, dann suche ich diese Zahl in der Tabelle und schreibe sie so Bsp. so hin oder 0,000 wenn steht dimensionslos und auf 3 Nachkommastellen?

Dann würdest du in diesem Beispiel einfach 0,787 hinschreiben.

Ohne diese Zahl in der Verteilungsfunktion der Standardnormalverteilung zu suchen?

die  0,787 wurde selbstverständlich in der tabelle der normalverteilung herausgesucht.

Super danke!!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...