0 Daumen
264 Aufrufe

Aufgabe:

x=-2  y=-2

P*(-2/-2)

-2= b(hoch -2)

-2= 1/b(hoch 2)

-2b (hoch 2) = 1

b(hoch 2) = 1/-2

b= -√1/2 (in wurzel)

Problem/Ansatz:

Und wenn ich das im Taschenrechnereintippe geht es nicht da in der wurzel kein minus stehen darf und ich finde meinen Fehler nicht.

Danke für die Hilfe!

von

Vielleicht stellst du einfach mal die Aufgabe klar und deutlich. Am besten mit Foto so wie sie dir vorliegt. Dann können wir auch besser etwas dazu sagen.

Bist du sicher das es diese Zahlen sind also sonst geht es nicht, nicht definiert wie meinst

Hier ist die Aufgabe nochmal15505242124797713640677010904850.jpg

Welche davon?

1 Antwort

0 Daumen

b^(-2) = -2

1/b^2 = -2 → hier gibt es keine Lösung, weil 1/b^2 immer positiv ist. 

von 388 k 🚀

Z.B.

5. a)

f(x) = 3^x

f'(x) = 3^(x + 2)

f''(x) = -2 * 3^(x + 2)

Achtung f' und f'' sind hier keine Ableitungen sondern Abbildungen von f.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community