0 Daumen
63 Aufrufe

Guten Tag, könnte mir jemand ausführlich, aber jedoch so einfach wie möglich die Unterschiede der 1. und 2. Substitutionsmethode erklären ? (+ wann es sich lohnt welche Methode einzusetzen)

1. : ∫f(x) dx = ∫g(φ(x)) φ'(x) dx = G(φ(x)) + C

2. : ∫f(x) dx = H(φ^-1(x)) + C

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 dafür gibts kein einfaches Rezept, du musst sehen lernen, wann man G oder H leicht findet

 $$\int(x-3)^3dx , g(x)=x-3, g'=1 damit \int (g^3)dg=1/4g^4+C=1/4(x-3)^4+C$$

$$\int\sqrt(1-x^2) dx; g=1-x^2, g'=-2x $$   hilft nicht, deshalb$$x=sin(g) oder g=arcsin(x) ,  dx=cos(g)dg $$ und du hast

$$\int \frac{\sqrt({1-sin(g)^2)}}{cos(g)}dg=\int 1dg=g=arcsin(x)$$

Aber meist hilft nur Erfahrung oder probieren!

Gruß lul

von 22 k

Ist es so, dass man bei der 1. Substitutionsmethode stets φ' durch die eigentliche Gleichung teilt und bei der 2. Substitutionsmethode multipliziert, oder hat das etwas mit Zähler und Nenner zu tun ?

Hallo

 ich kapier deine Frage nicht.

lul

Alles gut hat sich erledigt.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...