0 Daumen
52 Aufrufe

Die Rendite eines Wertpapiers ist normalverteilt mit Mittelwert μ=0.13 und Standardabweichung σ=0.41
.
Welchen Wert überschreitet die Rendite mit einer Wahrscheinlichkeit von 70% nicht?




Wie komme ich auf diesen Wert, bitte mit Rechenweg.
Danke im Voraus


Lösung:

231.17

vor von

1 Antwort

0 Daumen

231 macht überhaupt keinen Sinn.

invNorm(0.7; 0.41; 0.13) ≈ 0.345

vor von 10 k

deine rechnung stimmt, wie rechne ich das aber mit einem TI-30X (simplen Uni) Taschenrechner?

Am besten in der Bedienungsanleitung nachgucken.

das kann der eben nicht, ein sinnvoller lösungsweg wäre gefragt

Der TI-30X Pro kann das


Ich weiß nicht welchen Rechner du hast. Evtl. kann deiner es nicht. Dann ist evtl. das Nachschlagen in einer Tabelle der ideale Weg.

K.A. was der TR kann und was nicht.

Entweder über die Tabelle der SNV oder die Quantilstabelle nachgucken, andernfalls könnte man die ZFV standardisieren und dann das passende Quantil herausfinden.

Φ((x-0.13)/0.41) = 0.7 ⇔ (x-0.13)/0.41 ≈ 0.516 ⇔  x ≈ 0.342

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...