0 Daumen
8,7k Aufrufe
Auf der Produktenbörse kommen Kaufleute zu bestimmten Zeiten regelmäßig zusammen, um Geschäfte mit vertretbaren Waren (gleichartige Waren) nach bestimmten Geschäftsregeln abzuschließen. Ein Börsenmakler an einer Produktbörse erhält folgende Aufträge:

Kaufaufträge :

80 t zu 10,00 € je t (höchstens)
30 t zu 25,00 € je t (höchstens)
70 t zu 30,00 € je t (höchstens)
20 t zu 50,00 € je t (höchstens)

Verkaufsaufträge:

50 t zu 50,00 € je t (mindestens)
20 t zu 30,00 € je t (mindestens)
80 t zu 25,00 € je t (mindestens)
40 t zu 10,00 € je t (mindestens)

 

aufgaben:

1) Zeichnen Sie die Angebots- und Nachfragekurve in ein Koordinatenkreuz und kennzeichnen Sie den Gleichgewichtspreis und die Gleichgewichtsmenge

2) begründen ,warum bei einem preis von 10€ und bei einem preis von 50€ kein ausgleich stattfindet ,aber beim preis von 25€ die markterwartungen der anbieter und nachfrager erfüllt werden und dabei der größte umsatz erzielt wird

3) wie bezeichnet man den gleichgewichtspreis an der börse ,der täglich ermittelt wird ?
von

Da ich keine Ahnung vom Maklergeschäft habe, kann ich hier höchstens mal die angegebenen Punkte einzeichnen und dann versuchen, die zu verbinden. Es kommt aber zu Zickzacklinien, deren Sinn schleierhaft ist.

EDIT (Lu) 18.12.2014 BEACHTE AUFKLÄRENDEN KOMMENTAR UNTEN VOM 18.12.2014. Was hier folgt hat tatsächlich keinen Sinn.

Es ist mir völlig unklar, wie die Zahlen bei den Kaufaufträgen begründet werden können. Wenn's billiger ist, kauft man doch in der Regel mehr und nicht weniger. Aber da steht:
30 t zu 25,00 € je t (höchstens) und
70 t zu 30,00 € je t (höchstens)
Genauso kippt die Realität bei den Verkaufsaufträgen.

Die Differenz von Verkaufs- und Kaufaufträgen ist bei 25 Euro/t am grössten.

Jetzt muss man bei 2) das Produkt von Tonnenpreis und Menge bestimmen und so den Umsatz berechnen.

Du hast nur die einzelnen Angebots- und Kaufaufträge eingetragen.
Bevor Angebots- und Nachfragekurve eingezeichnet werden, müssen diese erst kumulativ summiert werden.

Danke für die Aufklärung. Möchtest du vielleicht noch eine richtige Antwort verfassen?

1 Antwort

0 Daumen
Es ist zwar schon etwas spät...aber egal hier kommt die Lösung.

Preis Nachgefragte Menge
Angebotene Menge
10
200
40
25
120
120
30
90
140
50
20
190

Der Markträumungspreis/ Gleichgewichtspreis liegt bei 25€ je t. Da dort die nachgefragte Menge und die angebotene Menge übereinstimmen.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community