0 Daumen
142 Aufrufe

Eine lineare Angebotsfunktion in einem Markt mit Mengenanpassern hat folgende Eigenschaften: Der Mindestpreis, damit das Gut überhaupt angeboten wird, beträgt 97 GE. Bei einem Preis von 242 GE werden 4950 ME angeboten. Die Nachfrage für das Gut beträgt 1035 ME bei einem Preis von 192 GE. Jede Preiserhöhung um 11 GE reduziert die Nachfrage um 28 ME.
Stellen Sie die Angebotsfunktion und Nachfragefunktion als Funktionen des Preises auf, indem Sie jeweils die Steigung und den y-Achsenabschnitt bestimmen, und ermitteln Sie damit die folgenden Größen.
a. Steigung der Angebotsfunktion:
b. Achsenabschnitt der Angebotsfunktion:
c. Steigung der Nachfragefunktion:
d. Achsenabschnitt der Nachfragefunktion:
e. Bei welchem Preis verschwindet die Nachfrage?
f. Ermitteln Sie die Sättigungsmenge (d.h. die maximale Nachfrage, wenn das Gut gratis ist).
g. Wie hoch ist der Gleichgewichtspreis?
h. Wie hoch ist die gehandelte Menge im Gleichgewicht?
i. Wie groß ist das Überschussangebot bei einem Preis von 133 GE?

von

1 Antwort

0 Daumen

a) 34,14
b) -3.311,38
c) -2,55
d) 1.523,73
e) 598,61
f) 1.523,73
g) 131,81
h) 1.188,22
i) 43,78

von 391 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community