0 Daumen
116 Aufrufe

Aufgabe:

Verlängert man den Radius eines Kreises um 50cm, so wird die Kreisfläche verdreifacht. Berechne den ursprünglichen und den neuen Durchmesser.
Runde auf eine Dezimalstelle.

Ursprünglicher Druchmesser 
Neuer Durchmesser


Problem/Ansatz:

… Ich weiß nur, dass es irgendwas mit r² * π * 3 = (r+50)² *π

Jedoch kann ich irgendwie damit nichts anfangen, da ich immer den selben Fehler mache und auf r= 25 komme, was jedoch nicht stimmt. Bitte in einer ganzen Rechnung mit ursprünglichem und neuem Durchmesser.

Danke im Voraus!

von

3 Antworten

0 Daumen

Hallo,

wenn du deine Gleichung durch π dividierst, dann  ausmultiplizierst und alle Summanden  nach links bringst, hast du

2/3·r^2 - 100·r/3 - 2500/3 = 0  | • 3/2

 r^2 - 50·r - 1250 = 0

pq-Formel  →  r1 = 25 + 25·√3      [ r2 = 25 - 25·√3 ]   →   r ≈ 68.3

Die beiden Durchmesser sollten dann wohl kein Problem sein.

Gruß Wolfgang   

von 84 k 🚀

Vielen DANKKK!!!!
Ich habe gewusst, dass ich die klammer einfach ausrechnen soll, doch mein Kollege hat mir die ganze Zeit angedreht, ich solle dies nicht tun. Durch ihn, habe ich 2 Stunden für diese Aufgabe gebraucht. 

vielen, vielen Dank nochmal!!!

immer wieder gern :-)

Ich habe gewusst, dass ich die klammer einfach ausrechnen soll, doch mein Kollege hat mir die ganze Zeit angedreht, ich solle dies nicht tun.

Hättest du mal auf deinen Kollegen gehört.

r² * π * 3 = (r+50)² *π   |:π

3r2=(r+50)2                  |√

√3·r=r+50                     |-r

√3r-r=50                |r ausklammern

r(√3-1)=50             |:(√3-1)

r=50/(√3-1)

r≈68,3

0 Daumen

Herleitung
Ausgangskreis
A = r^2 * pi
Neuer Kreis
A(neu) = ( r + 50 )^2 * pi
Aussage : Fläche neuer Kreis ist das Dreifache von A
A * 3 = A(neu)
r^2 * pi * 3 = ( r + 50 ) ^2 * pi
r ausrechnen

Bei Bedarf nachfragen.

von 99 k 🚀
0 Daumen

$$ 3 \cdot \pi \cdot r^2 = \pi \cdot \left(r+50\right)^2 \\[1em] 3 \cdot r^2 = \left(r+50\right)^2 \\[1em] \sqrt{3} \cdot r = r+50 \\[1em] r=\dfrac{50}{\sqrt{3}-1} \\[1em] \dots$$

von 19 k

Kurzer und knapper Rechengang Schön.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community