0 Daumen
46 Aufrufe

Aufgabe:

Wie muss man die Höhe \( h \) und den Radius \( r \) einer zylinderförmigen Dose wählen, damit sie ein Volumen von
0.1 Litern hat und die Oberfläche minimal ist? Geben Sie bitte alle Rechenschritte an und runden Sie das Ergebnis auf eine Genauigkeit von einem Millimeter.

Könnte mir jemand eine Lösung Zeigen zum vergleich ? wenn möglich mit Lösungsweg fürs verständnis

von

2 Antworten

0 Daumen

Nebenbedingung

v = pi·r^2·h --> h = v/(pi·r^2)

Hauptbedingung

o = 2·pi·r^2 + 2·pi·r·h

o = 2·pi·r^2 + 2·pi·r·v/(pi·r^2)

o = 2·pi·r^2 + 2·v/r

o' = 4·pi·r - 2·v/r^2 = 0 → r = (v/(2·pi))^(1/3)

von 342 k 🚀
0 Daumen

Zielfunktion (Was soll maximal werden?): (1) O=1πr2·h

Nebenbedingung: 0,1=π·r2·h oder (2) h=0,1/(πr2).

(2) in (1) einsetzen, ergibt O(r)=2πr2+0,2/r.

Nullstellen der 1. Ableitung auf Maximum überprüfen.

von 82 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community