0 Daumen
33 Aufrufe

Aufgabe:

a)

 Gegeben sind die Funktionen f: R^2 -> R^2 und g: f: R^2 -> R mit

f(x,y) = (\( x^{2}+y, x^{2}-y \))

g(x,y) = \( x^{2} \) + \( 2y^{2} \) + 1

und ich soll alle Tupel (x,y) bestimmen, in denen die Funktion h: R^2 -> R definiert durch h(x,y)=g(f(x,y)) differenzierbar ist und die Ableitung dort bestimmen

b)

r,s : R -> R seien stetig diffbar und t: R^2 -> definiert durch t(x,y)= r(s(x)+s(y)) gegeben. Man soll t auf Differenzierbarkeit untersuchen und gegebenfalls den Gradienten grad t(x,y) bestimmen


Problem/Ansatz:

zu a) Ich kapier den ersten Teil nicht ? Wie soll ich die Tuppel bestimmen, wo es diffbar ist? Ich hab stand jetzt einfach nur g mit f verknüpft also g o f = g(f(x,y)) = \( 3x^{4} \) - 2\( x^{2} \)*y + 3\( y^{2} \)+1 und davon den Gradienten gebildet und komme auf grad h(x,y) = (12x^3-4xy, -2x^2+6y), aber stimm das was ich gemacht habe überhaupt oder wie muss man bzw wie würdet ihr vorgehen ?


zu b) eigentlich hab ich hierzu gar nichts, außer bisschen Theoriewissen. Dadurch dass ja r und s stetig differenzierbar sind müsste ja t als Komposition stetig differenzierbarer Funktion auch wieder differenzierbar sein oder ? Wäre damit der erste Teil untersucht oder bin ich komplett falsch ?

Wie würde man davon bitte den Gradienten bilden ? Sieht nach Kettenregel aus, aber kann mir wer auch hier weiterhelfen


danke im Voraus


Mfg

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community