Diagonale des Dreiecks richtig berechnet unter Berücksichtigung der Breite?

0 Daumen
4,327 Aufrufe

Hallo,

ich möchte mir eine Vorlage bauen und benötige dafür die Länge eines Teiles. Im Bild sind die Daten genau erklärt. Ich möchte nun wissen, ob die Diagonale richtig berechnet ist.

Wenn ich dann ein Stück kaufe, muss ich natürlich noch Diagonale + 2 * Breite eines Stücks für die gesamte Länge eines Stücks mit berechnen.

Aber stimmt meine Rechnung so, wie auf dem Bild? Höhe und Breite sind fest.

Diagonale berechnen

 

- - - - - - - - - - - - -

Edit by Matheretter:

@Anonym: Das heißt, die Abstände in der Abbildung oben sind die Breite (Dicke) der jeweiligen Seite? Die Zeichnung haben wir demnach wie folgt ergänzt, wir gehen davon aus, dass es keine Lücke gibt:


Diagonale mit Breite

 

Deine Frage sollte demnach also lauten:
Ist die Diagonale des Dreiecks unter Berücksichtigung der Breite x der Seiten richtig berechnet?

 

Gefragt 6 Jun 2012 von Maxi Steinweber

1 Antwort

0 Daumen

Die Innenseite einer Seite ist genauso lang wie deren Außenseite, daher brauchst du die Breite nicht zu berücksichtigen.

Demnach kannst du hier einfach den Satz des Pythagoras anwenden: a² + b² = c²

a = 220 cm

b = 100 cm

 

Lösung:

a² + b² = c²

(220 cm)² + (100 cm)² = c²

c² = (220 cm)² + (100 cm)²

c² = 58.400 cm²   | √

c ≈ 241,66 cm

Beantwortet 6 Jun 2012 von Matheretter Experte V

gehen wir davon aus, dass es eine Holzlatte ist. Dann habe ich B,H und T. Wobei bei der Berechnung T nicht wichtig ist.


Hier mal ein neues Bild:
Maße einer Holzlatte

Auf meiner Zeichnung entspricht B gleich x und H gleich 220 + 2*Y.
Wenn ich jetzt 2 Latten übereinander lege und zu einem X forme, dann muss ich oben und unten ja bei beiden Latten etwas abschneiden, damit ich oben und unten eine ebene Fläche habe.
Da ich X nicht kenne, ist Y ja automatisch auch unbekannt.
Um dieses X aus Holz bauen zu können brauche ich:
1. die Höhe einer Leiste, die ich einkaufen muss
2. den Winkel, den ich unten und oben abschneiden muss, damit das Kreuz gerade steht.
Da es sich hier nicht um ein Meisterstück handelt (egal ob Endhöhe (219 cm oder 221cm ist) habe ich es als Dreieck berechnet und X nicht beachtet.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...