0 Daumen
396 Aufrufe
Hallo alle zusammen.
ich habe f(x) = 0,75 (x^2-5x+4)

 jetzt muss ich doch 0.75 * x^2-5x+4 rechnen oder?
liebe grüße =)
von
Es kommt darauf an , was du hinterher  haben willst. Wenn du z. b die Nullstellen bestimmen sollst , dann kann man den Vorfaktor 0,75 weglassen. Und sich einfach der Funktion in der Klammer widmen.
Danach verwendest die Mitternachtsformel an . Dabei erhältst du die Nullstellen der quadratischen Funktion heraus.

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

was ist denn die Aufgabenstellung?

Ausmultipliziert hast Du falsch. Jeder Summand muss berücksichtigt werden:

f(x) = 0,75(x^2-5x+4) = 0,75x^2 - 3,75x + 3

Wenn Du f(x) = 0 bestimmen willst, ist das allerdings unnötig:

 

f(x) = 0,75(x^2-5x+4) = 0  |:0,75

x^2-5x+4 = 0               |pq-Formel

x1 = 1 und x2 = 4

 

Grüße

von 140 k 🚀
Nein, ich wollte 0,75 * alles in der klamme nehmen und das ist wie ich es jetzt annehme mal richtig oder? =)

Das ist das von mir gezeigte:

f(x) = 0,75(x2-5x+4) = 0,75x2 - 3,75x + 3

Jeder Summand muss mit 0,75 multipliziert werden :).

Ja, so habe ich das ja jetzt auch verstanden gehabt. =)
Dann ist gut :).

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community