0 Daumen
91 Aufrufe

Die vier Städte \( A, B, C, D \) sind durch Telefonleitungen verbunden. Es gibt eine Leitung zwischen \( B \) und \( C \) sowie Leitungen von je \( B \) und \( C \) zu \( A \) und \( D \) (siehe Skizze). Jede Leitung wird unabhängig von den anderen mit Wahrscheinlichkeit \( q=1-p \) gestört. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man eine Nachricht per Telefon von \( A \) nach \( D \) übermitteln kann?


Bildschirmfoto 2021-01-11 um 13.23.29.png

Aufgabe:

vor von

1 Antwort

0 Daumen

Es gibt eine Leitung zwischen B und C

Was soll denn die 3 an der Leitung von B nach C ?

vor von 368 k 🚀

so steht es da


das weiß ich leider auch nicht :(

Dann mal beim Lehrer Nachfragen. Ich hätte ja nichts gesagt wenn dort gestanden hätte es gibt eine Leitung von A nach B,

Aber wenn dort steht von AB nach C dann frag ich mach was die Zahlen in der Skizze sollen.

Aber wenn dort steht von AB nach C     wo steht das ?

was die Zahlen in der Skizze sollen.      Sie nummerieren die Leitungen.

Achso. Das heißt A, B, C und D sind paarweise über eine Leitung verbunden.

Ok. Das macht dann auch Sinn.

Ok Du hast dann 5 Leitungen und jede kann wahlweise intakt oder defekt sein. Dann gibt es 2^5 = 32 Möglichkeiten. Bei wievielen dieser 32 Möglichkeiten besteht dann eine Verbindung von A nach D und bei wievielen nicht. Wenn man bis 32 zählen kann, sollte man das denke ich hinbekommen.

Das heißt A, B, C und D sind paarweise über eine Leitung verbunden.

A und D nicht.

Das heißt A, B, C und D sind paarweise über eine Leitung verbunden. A und D nicht.

Ja. So meinte ich das eigentlich auch. Dumm das ich das nicht gesagt hab.

Aber zum Glück ändert sich dadurch nichts an den 32 Möglichkeiten die man selbst wenn man ansonsten planlos ist wohl noch testen kann.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community