0 Daumen
180 Aufrufe

Wie mache ich den Nenner rational? Bitte erklären und antworten!

Rationlamachen des Nenners

Gefragt von

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort
Wenn im Nenner eine Wurzel steht. Dann erweitert man mit einer Wurzel so, dass nachher eine ganze Zahl im Nenner steht.

10 / √(5·e) = 10 / √(5·e) · √(5·e) / √(5·e) = 10·√(5·e) / (5e) = 2·√(5·e) / e

√(3·x) / x^(1/4) = √(3·x) / x^(1/4) · x^(3/4) / x^(3/4) = √3·x^(5/4) / x = √3·x^(1/4)

21 / (2·√3) = 21 / (2·√3) · √3 / √3 = 21/6·√3 = 7/2·√3

Wenn es bei der ersten Aufgabe lautet

10 / √(5·e) · √5 = 2·√(5·e) / e · √5 = 10/e·√e
Beantwortet von 260 k
0 Daumen
zu erst einmal rational machen heißt der nenner muss weg also wir wollen nur noch eine Dezimalzahl.

 

 

soll die 2 ein quadrat darstellen ?
Beantwortet von
Hilf mir mal bitte auf die Sprünge!

Nein.
hast du das mit dem rationalisieren verstanden ?
Das ist je mein Problem! Nicht wirklich!
0 Daumen

Also hier geht es darum, die Wurzel aufzulösen und den Bruch so zu erweitern, dass die Wurzel als Ganze Zahl dasteht. Also wenn man die zweite Wurzel hat, quadriert man, bei der dritten Wurzel rechnet man hoch 3.... Ganz wichtig: man nimmt auch den Zähler hoch x!

a) 10/√(5e)*√(5)=102/√(5e)2*√(5)=100/25e2*√(5)=4e* √(5)

b) 2√(3x)/4√(x)=(2√(3x))4/(4√(x))4=(3x)2/x=9x2/x=9x

c) 21/a√(3)=21/√(3a2)=441/9a4=49/a4


Steht zufälligerweise im Zähler eine Wurzel höheren Grades als im Nenner, nimmt man den Grad der Wurzel des Zählers...

 

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und du verstehst es jetzt!

Simon

 

Ach ja, ich habe oben noch fertiggekürzt, weiss nicht ob du es brauchst....

Beantwortet von 4,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
2 Antworten
Gefragt 23 Nov 2014 von Gast

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...