0 Daumen
187 Aufrufe

Aufgabe:

Lisa und Anne erledigen gemeinsam ihre Hausaufgaben in Mathematik. Sie sollen den Anteil der Schüler und Schülerinnen ihrer Klasse, die eine Fremdsprache lernen, im Diagramm darstellen. Lisa meint, dass es egal wäre, ob sie ein Kreis- oder ein Säulendiagramm zeichnen. Anne meint, dass ein Kreisdiagramm nicht in Frage kommt. Wer hat Recht? Begründe.


Ich würde sagen: Ja, Kreisdiagramm kommt in Frage. Mit Kreisdiagramm und Säulendiagramm würde ich es so machen:

blob.png

Stimmt es? Ich habe es mit der Hand grob gemacht, mir geht es nur um das Prinzip:

*Schüler

von

3 Antworten

+1 Daumen

Hallo,

ich verstehe die Aufgabe so, dass alle Schülerinnen und Schüler zusammen gemeint sind, von denen einige Fremdsprachen lernen und der Rest keine Fremdsprache lernt. Schülerinnen und Schüler steht da nur, um nicht das generische Maskulinum zu verwenden.

Beispiel:

25 Schülerinnen und Schüler in der Klasse, 20 davon lernen eine Fremdsprache, 5 nicht

Ein Kreisdiagramm ist sinnvoll, weil alle Kinder erfasst werden, zusammen also 100% ergeben.

Ein Säulendiagramm halte ich für weniger geeignet, da sich ja beide Eigenschaften (Sprache lernen, keine Sprache lernen) ergänzen, was bei einem Säulendiagramm nicht unbedingt der Fall ist. Ein Streifendiagramm wäre sinnvoller.

kd.png


:-)

von 28 k

So würde ich das auch verstehen. Gendern ist halt schwer

Anteil der Schüler*innen ihrer Klasse, die eine Fremdsprache lernen.

Meiner Meinung nach geht es also um das Merkmal, ob jemand eine Fremdsprache lernt oder nicht und nicht darum, ob eine Fremdsprachen lernende Person männlich oder weiblich ist.

Frage für auch MontyPython.

Meine Schwierigkeiten ist ; Ich habe OFT Schwierigkeit den Sachverhalt richtig zu verstehen.

Ich dachte hier gemeint" Sie sollen den Anteil der Schüler und Schülerinnen ihre Klasse"

Hier habe so verstanden, das auch bedeuten, dass ich ein Mal ein Teil für Schüler zeichne und ein Teil für Schülerinnen auch Teil.

jezt sehr sehr wichtige Frage: Wie bist du dazu gekommen,das hier die Klasse insgesamt gemeint und nicht ein Teil für Schüler und ein Teil für Schülerinnen. ?

Weil mein Freund hat mir auch gesagt genauso wie du gesagt hast.

Jetzt meine wichtige Farge: WO ist das Schlüsselwort,dass sagt " Hier gemeint die Klasse insgesamt ist als Teil?" das möchte gern wissen, und gibt es einTipp wie ich generell die Aufgabe RICHTIG verstehe? Denn ich habe OFT Schwierigkeit den Sachverhalt gut zu verstehen.


Hallo Zahri,

ich vermute, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist. Dann ist es natürlich noch schwieriger für dich, die mathematische Frage aus dem Text heraus zu lesen. Damit haben ja schon Schüler und Studenten oft Schwierigkeiten, die seit ihrer Geburt Deutsch sprechen.

Leider kann ich dir keine allgemeine Regel nennen, mit der du erkennen kannst, was genau gemeint ist, da eine kleine Veränderung im Satz oft eine andere Bedeutung bewirkt.

Es ist gut, wenn du hier nachfragst. In den Prüfungen ist das natürlich leider nicht möglich.

Weiterhin viel Glück!

:-)

Also

hast du ekinTipp geben wie ich die Schlüsselwörter eine Aufgabe oder Text erkenne und damit ich diese Aufgabe oder den Text verstehe? dann geht weiter mit der Aufgabe.

Aber

hast du ekinTipp geben wie ich die Schlüsselwörter eine Aufgabe oder Text erkenne und damit ich diese Aufgabe oder den Text verstehe? dann geht weiter mit der Aufgabe.

Wenn der Herr oder die Dame von der Tagesschau die Zuschauer mit "Guten Tag meine Damen und Herren" begrüßt, dann geht es nicht um die Aufteilung der Bevölkerung in Damen und Herren. Dann geht es um gendergerechte Sprache, dass alle Angesprochen werden.

Manchmal kann man einen deutschen Satz verschieden deuten. Das Problem wirst du in der Mathematik tatsächlich noch etwas häufiger haben.

Warum spricht man z.B. von genau 3 Richtigen wenn fragt man sagt man hat 3 Richtige im Lotto.

Und warum geht es um mind. 3 Münzen wenn man fragt ob jemand 3 Münzen hat.

Manchmal sollte man versuchen eine Aufgabe zu verstehen also das verstehen worum es in der Aufgabe geht.

Bestimme den Anteil der Jungen unter den Personen die eine Fremdsprache lernen ist denke ich sehr klar.

Bestimme den Anteil der Personen die eine Fremdsprache lernen unter den Jungen sollte auch klar sein.

Wenn du die gegebene Aufgabenstellung "Sie sollen den Anteil der Schüler und Schülerinnen ihrer Klasse, die eine Fremdsprache lernen, im Diagramm darstellen" mal untersuchst fällt auf das von Anteil gesprochen wird und nicht Anteile. Es ist also im Singular formuliert. Wenn es um die Anteile der Jungen und der Mädchen ginge, dann wäre das allerdings Plural. Es geht dann also vermutlich um den Anteil der fremdsprach lernenden Personen. Folglich sind mit Jungen und Mädchen also gendergerecht nur alle Personen der Klasse gemeint.

Aha, Aha

also wenn ich JETZT richtig versteh. Wäre im Text " Sie sollen die ANTEILE der Schüler und Schülerinnen ihrer Klaae" Dann wäre ZWIE Diagramm. Aber steht NICHT ANATEIL , sondern ANTEIL. Deshalb ist hier NUR Diagramm gemeint. stimmt? dann sage noch etwas und damit alles ok.

zwiete Frage: Ich habe  Diagnose von Artzt ( Nuerologe Cahrite) Ich leide unter kognitive Defizite( dazu gehört Konzentration-Gedächtnisstörung)  und andere Dinge. Aber auch ich habe VERMINDERTE AUFFUNGSGABE . Dies ist mir sehr wichtig.wie und wo kann Übungen machen , die meine Auffassungsgabe (Verstehen) verbessern?

Hier nur ien Abschnitt

blob.png

Text erkannt:

Zusammenfassung und Empfehlungen Funktionelle Defizite Bei Herrn E. wurden leichte Beeinträchtigungen im Aufmerksamkeitsbereich sichtbar. Die Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit yrar im grenzwertigen Bereich. In der selektiven Aufmerksamkeit zeigte Herr E., dass er auf Kosten einer leicht erhöhten Fehleranzahl schnell
arbeitete. Bei genauerer Bearbeitung lag die Reaktionsgeschwindigkeit hingegen im unteren Durchschnittsbereich. Ermüdungseffekte lagen nicht vor und Herr E. profitierte insgesamt von Übungseffekten. Die geteilte Aufmerksamkeit war gegeben. Auffällig waren die erhöhte Fehleranzahl und die deutlich verlangsamte Leistung in der
Go/Nogo-Aufgabe. Dies ist jedoch am ehesten darauf zurückzuführen, dass Herr E. die relevanten Zielreize nicht erinnerte, was auf Arbeitsgedächtnisprobleme hindeutet. Unterstützt wird die Annahme dadurch, dass auch im verbalen Gedachtnis elne stark reduzierte
Kurzzeitgedächtnisleistung sowie eine leichte Kapazitätsbegrenzung sichtbar wurden. Der freie Abruf nach Interferenz sowie Zeitverzögerung lagen hingegen im Normbereich. Das Wiedererkennen wies eine grenzwertige Leistung auf.


Hier noch ein

blob.png

Text erkannt:

Aufgabenstellungen (TAP Geteilte Aufmerksamkeit, Flexibilität) zu erfassen, aut. Zusammenfassend stand im Vordergrund eine stark reduzierte Kurzzeitgedächtniskapazität und schätzungsweise auch eine verminderte Arbeitsgedächtniskapazität unter komplexen_Anforderungen. Zudem ergab die \( \underline{\text { Verhaltensbeobachtung }} \) deutliche Hinweise auf ein mangelndes Selbstmonitoring) und eine Verminderte Auffassungsgabe. Letztere könnte allerdings auch durch eine verminderte Enkodierung bei eingeschränkter Kurzzeitgedächtniskapazität mitverursacht sein. Aus neuropsychologischer Sicht wäre am ehesten von einem leichter dysexekutiven Syndom auszugehen, die subjektiv beklagten schweren kognitiven Beeintrâchtigungen ließen sich testpsychologisch nicht im geschilderten Ausmaß objektivieren. Die objektivierbaren kognitiven Beeinträchtigungen waren bei verschiedenen potenziellen Einflussfaktoren (kindliches SHT,

Text erkannt:

Aufgaben, wiederholte Rückfragen zu den Instruktionen sowie Schwierigkeiten, komplexere Aufgabenstellungen (TAP Geteilte Aufmerksamkeit, Flexibilität) zu erfassen, auf.
Zusammenfassend stand im Vordergrund eine stark reduzierte Kurzzeitgedächtniskapazität und schätzungsweise auch eine verminderte Arbeitsgedächtniskapazität unter komplexen Anforderungen. Zudem ergab die Verhaltensbeobachtung deutliche Hinweise auf ein mangetndes Selbstmonitoring und eine (verminderte Auffassungsgabe. Letztere könnte allerdings auch durch eine verminderte Enkodierung bei eingeschränkter Kurzzeitgedächtniskapazität \( \quad \) mitverursacht sein. Aus neuropsychologischer Sicht wäre am ehesten von einem leichten dysexekutiven Syndom auszugehen, die subjektiv beklagten schweren kognitiven Beeinträchtigungen ließen sich testpsychologisch nicht im geschilderten Ausmaß objektivieren. Die objektivierbaren kognitiven Beeinträchtigungen waren bei verschiedenen potenziellen Einflussfaktoren (kindliches SHT, anhaltende Schlafstörung, aktuelle PBTS und schwere depressive Syndrom) ätiologisch nicht sicher einordnen. Eine neuropsychologische Therapie schien aus fachlicher Sicht momentan nicht ratsam. Eher sollten zunächst das schwere depressive Syndrom und die bekannte PTBS, bestenfalls in Kombinationsbehandlung aus Psychotherapie und Psychopharmaka, behandelt werden.

Ich bin kein Arzt und daher werde ich den Befund des Arztes nicht infrage stellen. Weiterhin hat er schon einen Therapievorschlag geäußert.

Es gibt Trainingsprogramme die darauf ausgelegt sich die Gedächtnisleistung zu erhöhen. Welche Programme genau infrage kommen und was der Arzt davon hält, sollte in einem persönlichen Gespräch geklärt werden.

0 Daumen
Also mit Kreisdiagramm und Säulendiagramm würde so machen. stimmt?

Stimmt.

Anne meint, dass ein Kreisdiagramm nicht in Frage kommt.

Du hast aber nicht ein Kreisdiagramm gezeichnet, sondern zwei. Überleg mal, warum eines nicht ausreicht.

Anteil der Schüler und Schülerinnen ihrer Klasse, die eine Fremdsprache lernen

Ist der nicht 100%, weil jeder Schüler und jede Schülerin in der Schule eine Fremdsprache lernt?

von 76 k 🚀

Zuerst was die Frage kompliziert macht ist dass, man wies nicht wie viel Prozent von Schüler und Schülerinnen ist. Wenn ich weiß Beispiel Schüler 30% und Schülerinnen40 %

dann geht das IMMER mit Säulen aber mt Kreis nicht. Weil hier beides muss 100 % geben. Wei ein Kucken 100% in kleine Anteile teilen. Aber hier 30 +40 = NUR 70% geht nicht. Stimmt so?

aber ich weiss nicht die Prozent, deswegen kann nicht sagen geht oder nicht mit Kreisdiagramm. stimmt?

stimmt so? wenn ja dann habe Farge.? weil noch nicht gelöst

blob.png

Anteil der Schüler und Schülerinnen ihrer Klasse, die eine Fremdsprache lernen

Was ist die Grundgesamtheit des Anteils?

Möglichkeit 1: Die Grundgesamtheit ist die Menge der Schüler und Schülerinnen der Klasse. Dann ist das Kreisdiagramm in deinem Kommentar richtig.

Möglichkeit 2: Die Schülerinnen der Klasse sind eine Grundgesamtheit und die Schüler der Klasse sind eine Grundgesamtheit. Dann brauchst du zwei Kreisdiagramme, wie in deiner Frage.

sehr und sehr wichtige Frage: wie soll man diese Frage verstehen? Weil mein Freund sagte mir " Hey, hier ist geht es nicht darum dass du sagt Teil für Schüler und Teil für Schülerinnen , sondern geht es um alle , also Anteil den Schüler und Schülerinnen.Also Beispiel 40% lernen Sprache und 60% Beispiel nicht.und das war's. Aber ich habe auch so verstanden das heir so gemeint. " Sie sollen den Anteil der Schüler und Schülerinnen ihre Klasse"

Hier habe so verstanden, das auch bedeuten, dass ich ein Mal ein Teil für Schüler zeichne und ein Teil für Schülrinnen auch Teil.

ALso meine Frage. Kann man auch so verstehen? oder geht nicht ? Weil mein Freund sagt" nein so nicht geneint, es ist gemeint Teil der Klasse ingfesam"

Was denkst du ?

0 Daumen

Hier die Skizzen

gm-204.jpg

Konkret werden die Skizzen dann wenn die Zahlen vorliegen.

von 111 k 🚀

ICh dendke die Farge ist unlosbar. Fehlt etwas is der Frag: die Frage ist mir total unklar

Frage für auch georgorn

sehr und sehr wichtige Frage: wie soll man diese Frage verstehen? Weil mein Freund sagte mir " Hey, hier ist geht es nicht darum dass du sagt Teil für Schüler und Teil für Schülerinnen , sondern geht es um alle , also Anteil den Schüler und Schülerinnen.Also Beispiel 40% lernen Sprache und 60% Beispiel nicht.und das war's. Aber ich habe auch so verstanden das heir so gemeint. " Sie sollen den Anteil der Schüler und Schülerinnen ihre Klasse"

Hier habe so verstanden, das auch bedeuten, dass ich ein Mal ein Teil für Schüler zeichne und ein Teil für Schülrinnen auch Teil.

ALso meine Frage. Kann man auch so verstehen? oder geht nicht ? Weil mein Freund sagt" nein so nicht geneint, es ist gemeint Teil der Klasse ingfesam"

Was denkst du ?

Weil mein Freund sagte mir " Hey, hier ist geht es nicht darum dass du sagt Teil für Schüler und Teil für Schülerinnen , sondern geht es um alle , also Anteil den Schüler und Schülerinnen.Also Beispiel 40% lernen Sprache und 60% Beispiel nicht.und das war's.

Kann man auch so verstehen. Je mehr ich
darüber nachdenke wird es wohl so sein.

Beispiel
40 % ist Fremdsprachenschüler
60 % lernt keine Fremdsprache.

Die beiden Diagramme sehen dann wie
oben aus nur
" mä " wird zu " keine Fremdsprache "
" ju " wird zu " Fremdsprachenschüler. "

Halte dich an der Aufgabe aber nicht länger
auf. Wichtig ist die Mathematik, unterschiedliche spachliche Deutungen
kommen manchmal vor sollten aber nicht
überbewertet werden.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community