+2 Daumen
105 Aufrufe

Aufgabe:

… Wie haben bekannte Mathematiker die Eckpunkte von Flächen beschriftet?


Problem/Ansatz:

… Bei der Beschriftung der Ecken fängt man ja normalerweise immer unten links an, und die Beschriftung der restlichen Ecken erfolgt gegen den Uhrzeigersinn. Wie war das bei den großen antiken Mathematiker wie Pythagoras, Euklid und wie war das bei den modernen Mathematikern wie Isaac Newton und Albert Einstein? Haben sie auch schon immer unten links angefangen und gegen den Uhrzeigersinn beschriftet?

von

Sehr interessante Frage. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Beschriftung gegen den Uhrzeigersinn angeboren ist. Insofern ist es auch den großen Mathematikern wohl schon in der Schule von ihren Lehrmeistern so beigebracht worden. Die Frage ist, wann hat es angefangen, diese Konvention einzuführen.

Grundsätzlich kann man auch eine Fläche so beschriften wie man will, es ist nur günstig, wenn mehrere Leute zusammenarbeiten, dass alle wissen wie ein Dreieck aussehen soll.

Wenn ich in der Schule sage: "Konstruiert ein Dreieck mit a = 6 cm, b = 8 cm und Gamma = 90 Grad." Dann sollte die überwiegende Anzahl der Schüler es genau so zeichnen, wie ich es mir gedacht habe. Die Dreiecke können dann zwar noch verschieden gedreht sein, aber es sollten im Optimalfall keine gespiegelten Dreiecke vorkommen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community