0 Daumen
164 Aufrufe

Aufgabe:

Wenn
\( \left\{\begin{array}{l} \sqrt{x+\sqrt{y}}+\sqrt{x-\sqrt{y}}=\sin \left(\frac{\pi}{11}\right) \\ \sqrt{y+\sqrt{x}}-\sqrt{y-\sqrt{x}}=\cos \left(\frac{\pi}{11}\right) \end{array}\right. \)
dann gilt:
\( (\sqrt{-x}+\sqrt{y})^{-2024} \)


Problem/Ansatz:


 Wie beweist man diese Gleichung?

von

dann gilt:\( (\sqrt{-x}+\sqrt{y})^{-2024} \) = ???

Ist ein Ergebnis vorgegeben ?

Gibt es Vorgaben ĂŒber die GrĂ¶ĂŸen

von x und y ?

Ist ein Ergebnis vorgegeben ?

Gibt es Vorgaben ĂŒber die GrĂ¶ĂŸen

von x und y ?

Nein, mehr Informationen gibt es nicht.

Das stimmt auch ?

\((\sqrt{-x}+\sqrt{y})^{-2024} \)

oder vielleicht

\((-\sqrt{x}+\sqrt{y})^{-2024} \)

Wie beweist man diese Gleichung?

Du meinst wohl eher: Wie berechnet man diesen Ausdruck ?

Wie beweist man diese Gleichung?

Das nach dem Junktor ist kein PrÀdikat.

In den Termen der Aufgsbe kommt Wurzel(x) und Wurzel (-x) vor. Also x=0?

1 Antwort

0 Daumen

Zwar keine Lösung, aber eine Beobachtung:

1. Es gilt

\(z:=(\sqrt{y+\sqrt{x}}-\sqrt{y-\sqrt{x}})+i(\sqrt{x+\sqrt{y}}+\sqrt{x-\sqrt{y}})\)

ist eine 22-te Einheitswurzel, also \(z^{22}=1\) und

2. es gilt

\(2024=22\cdot 92\).

Vielleicht hilft das ?

von 21 k

Könntest du das bitte erklÀren, wie du auf die 22-te Einheitswurzel kommst und wie das i in die Rechnung kommt?

WĂŒrdest du bitte erst einmal endlich mitteilen, wie die
Originalaufgabe lautet? Und zwar ohne Schreibfehler oder
andere VerfÀlschungen?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community