0 Daumen
237 Aufrufe

Aufgabe:

Es seien \( K \)-Vektorräume \( V, W \) und \( U \) gegeben. Zeigen Sie:
(a) Sind \( f: V \rightarrow W \) und \( g: U \rightarrow V \) Isomorphismen, so ist \( f \circ g: U \rightarrow W \) ebenfalls ein Isomorphismus.
(b) Ist \( f: V \rightarrow W \) ein Isomorphismus, so ist die Umkehrabbildung \( f^{-1}: W \rightarrow V \) (wie sie bei Mengenabbildungen definiert wurde) \( K \)-linear und ein Isomorphismus.
(c) Eine \( K \)-lineare Abbildung \( f: V \rightarrow W \) ist genau dann ein Isomorphismus, wenn es ein \( K \)-lineares \( g: W \rightarrow V \) gibt mit \( f \circ g=\operatorname{id}_{W} \) und \( g \circ f=\operatorname{id}_{V} \).
(d) Ist \( \mathcal{M} \) eine Menge von Vektorräumen über dem Körper \( K \), so ist die Relation " \( \simeq \) " (Isomorphie von \( K \)-Vektorräumen) eine Äquivalenzrelation auf \( \mathcal{M} \).

Hey, liebe Mathelounge Community, ich bräuchte mal eure Hilfe.

Kann mir, wer bitte zeigen, wie ich die Aufgaben lösen könnte.

LG

Avatar von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community