0 Daumen
1,1k Aufrufe
Ich komme echt nicht weiter und weiß einfach nicht wie ich das beweisen soll:

Seien V und W zwei K-Vektorräume und sei f: V --> W ein Isomorphismus. Zeigen Sie, dass die Umkehrabbildung f^-1 : W --> V auch ein Isomorphismus ist.

Für den Isomorphismus gilt ja das die Abbildung f bijektiv sein muss, somit muss ja auch die Umkehrabbildung diese Eigenschaft erfüllen um ein Isomorphismus zu sein, aber ich weiß nicht wie ich das aufschreiben bzw. rechnen muss.
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Isomorphismus gilt nur, wenn die Abbildung linear ist. Du musst also zwei Dinge zeigen:

1. f-1 ist eine Bijektion.

2. f-1 ist linear.

Zu 1.: Sollte beim betrachten der Definition trivial sein.

Zu 2.: Seien w1,w2 ∈W, dann gilt f -1 (w1 + w2 ) = f -1 (f(f -1 (w1 )) + f(f -1 (w2 )))

= f -1 (f(f -1 (w1 ) + f -1 (w2 ))) (wegen der Linearität von f)

= f -1 (w1 ) + f -1 (w2 ).

Analog dazu kann die skalare Multiplikation behandelt werden.

Beantwortet von 2,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...