0 Daumen
873 Aufrufe
Gegeben ist die Funktion f(x) = (x^2 -2x)* e^(0,5x)

a) begründen sie das f nicht symmetrisch ist

b) untersuchen sie die Funktion auf nullstellen. Geben sie Achsenschnittpunkts an

c) betrachten sie dass verhalten der Funktion Im unendlichen
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

f(x) = (x^2 - 2·x)·e^(0.5·x)

a) begründen sie das f nicht symmetrisch ist

f(1) = - e^(1/2)

f(-1) = 3·e^(- 1/2)

f(-1) ≠ f(1)
f(-1) ≠ -f(1)

 

b) untersuchen sie die Funktion auf nullstellen. Geben sie Achsenschnittpunkts an

Y-Achsenabschnitt f(0)

f(0) = 0 --> Gleichzeitige Nullstelle

Nullstellen f(x) = 0

(x^2 - 2·x) = 0
x = 2 ∨ x = 0

 

c) betrachten sie dass verhalten der Funktion Im unendlichen

lim (x --> -) f(x) = 0+

lim (x --> ) f(x) = 

 

Skizze

Beantwortet von 262 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...