0 Daumen
65 Aufrufe

Gegeben seien nun p(x) = −2 ix^4 + (2 + 2 i)x^3 − (2 + 18i )x^2 + (18 + 18 i)x − 18
und q(x) = −2x^4 − 16x^2 + 18.
• Bestimme p(x) : (x^2 + 9) und q(x) : (x^2 + 9) mittels Polynomdivision.
• Stelle anschließend sowohl p(x) als auch q(x) in der Form dar, wie der
Fundamentalsatz der Algebra es vorhersagt.
• Gib die Nullstellen von p(x) in Exponentialform an.

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

Polynomdivision ist ja nur ein wenig Fleißarbeit. Wer schriftlich dividieren kann, für den sollte das machbar sein. Woran scheiterst du?

(- 2·i·x^4 + (2 + 2·i)·x^3 - (2 + 18·i)·x^2 + (18 + 18·i)·x - 18) / (x^2 + 9) = - 2·i·x^2 + (2 + 2·i)·x - 2

Avatar von 482 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community