0 Daumen
1,6k Aufrufe

Wie bestimmt man die Definitionsmenge der Wurzelterme?:

1.√(x+5)

2.√(a-3)

3.√((x-3)2-(x2+1))

4.√(4-x2)

Gefragt von

Du meinst vermutlich grosse Wurzeln über die ganzen Ausdrücke.

Also:

1.√(x+5)

2.√(a-3)

3.√((x-3)2-(x2+1))

4.√(4-x2)

Kontrolle von 3. vgl: https://www.mathelounge.de/30978/definitionsmenge-des-wurzelterms-√-x-3-2-x-2-1

danke für die antworten


nein ich meine wie rechnet man das aus
Ausgerechnet wird das, indem man dafür sorgt, dass der Radikand ≥ 0 ist. Also im Prinzip eine Nullstellenbestimmung. Lösen einer Ungleichung.


Die ersten beiden Sollten direkt abzulesen sein. Habe ich deshalb auch nicht "gerechnet". Beim letzten habe ich "gerechnet" ;).

1 Antwort

+1 Punkt

Hi,

Du meinst vermutlich unteres:

Beachte, dass generell gilt, dass der Radikand stets ≥0 sein muss.

 

1.√(x+5)

--> D = {x∈ℝ|x≥-5}

 

2.√(a-3)

--> D = {a∈ℝ|a≥3}

 

3.√(x-3)2-(x2+1)

--> Unklar was gemeint ist

 

4.√(4-x2)

4-x^2 ≥ 0

(2-x)(2+x) ≥ 0

Mit Punktprobe stellt man fest, dass genau das Intervall dazwischen erlaubt ist.

--> D = {x∈ℝ|-2≤x≤2}

 

3. bekommst Du selbst hin. Sollte nun klar sein?!

 

Grüße

Beantwortet von 133 k
Danke für die Berechnung der wurzelterme und so


und außerdem ich kapier nichts deswegen hab ich ja die frage gestellt damit mir jemand helfen kann aber bis jetzt hat das  keiner richtig ausführlich ausgerechnet. wie soll ich das meinem Lehrer erklären das ich auf so ein Ergebnis gekommen bin??????????????????? aber egal trotzdem danke für alle netten antworten hihihi :D
Hast Du denn auch gelesen, was ich geschrieben habe? Erklärt gerade eben nochmal in einem Kommentar.
wie bist du auf das erste Ergebnis gekommen????

bitte sag es ich wills wiiiiissssseeeennn bitte
Also nochmals langsam:


Für eine Wurzel muss der Radikand (der Inhalt der Wurzel) ≥0 sein. Es darf also letztlich nichts negatives unter der Wurzel stehen.

Also für √(x+5)

gilt x+5 ≥ 0   |-5

x ≥ -5


Damit ergibt sich Dein Definitionsbereich zu

--> D = {x∈ℝ|x≥-5}


Alles klar? :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...