Wie muss man Formeln umformen?

0 Daumen
677 Aufrufe
Könnt ihr mir erklären wie man Formeln umformt . z.B. :

U = d * Pi
d =?
d = U : Pi

Diese Formeln gehen ja noch, aber sobald es längere Formeln werden, bekomm ich Schwierigkeiten. Könnt ihr mir bitte helfen.

MFG
Gefragt 17 Jul 2012 von Gast hj2322

Lass dir vom Mathe-Profi helfen und teste die Schülerhilfe zwei Unterrichtsstunden gratis. Jetzt Termin sichern unter 0800 30 200 40 45 oder hier klicken und informieren.

2 Antworten

+1 Punkt

Da kann man eigentlich keinen anderen Tipp geben, als schön übersichtlich vorgehen. Schreib immer daneben, was du machst (z.B.)

U = Pi*d   | : Pi

d = U : Pi

damit du auch später noch den Überblick hast, was da eigentlich passiert ist.

Mach immer nur einen Schritt auf einmal, zumindest am Anfang - ich erwische mich häufig dabei, dass ich Fehler mache, die vermeidbar gewesen wären, wenn ich Schritt für Schritt vorgegangen wäre.

Verinnerliche dir die Rechengesetze. Dazu gehören Distributiv-, Assoziativ- und Kommutativgesetz, Punkt- vor Strichrechnung und die Wurzel- und Potenzgesetze. Ein paar Eselsbrücken sind auch gut, so wie "In Summen kürzen nur die Dummen".

Das bedeutet:
a*x + b = a*y

ist nicht gleichbedeutend mit

x + b = y

denn du musst ja auch das b durch a teilen!

 

Falls du speziellere Probleme hast, würde ich dich bitten, die direkt vorzustellen. Bei einer so groben Fragestellung kann man leider kaum wirklich weiterhelfen. :)

Vielleicht hilft dir das Video Terme und Gleichungen.

Beantwortet 17 Jul 2012 von Julian Mi Experte X
0 Daumen

Schau dir am besten alle Grundlagen-Videos von Matheretter an (beginnend bei G01 Grundrechenarten).

Für dein Beispiel, mit Hinweisen vorgerechnet:

U = Pi * d

// Kommutativgesetz, d.h. du kannst d und Pi vertauschen
// Beispiel: 3 * 4 = 12 genau wie 4 * 3 = 12 ist
U = d * Pi

// Äquivalenzumformung, d.h. du darfst auf beiden Seiten :Pi rechnen
U : Pi = d * Pi : Pi

// Pi : Pi = 1
U : Pi = d * 1

U : Pi = d

// beide Seiten der Gleichung umdrehen
// das ist immer erlaubt, also 2 = 1+1 meint das Gleiche wie 1+1 = 2
d = U : Pi

Wie gesagt, sieh dir alle Videos an, dann wirst du es locker verstehen.

Beste Grüße
Kai

 

Beantwortet 20 Jul 2012 von Matheretter Experte V

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 5 Apr 2016 von Gast be1033
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...