0 Daumen
6,7k Aufrufe


könnte mir bitte jemand die h-methode anhand dem Beispiel f(x)=4x^2+3x erklären?

Avatar von
Bis jemand Zeit hat, kannst du vielleicht schon mal https://www.mathelounge.de/72786/h-methode-bei-f-x-x²-2-an-der-stelle-xo-2-verwenden

ansehen.

Vielleicht kannst du dann auch selbst anfangen(?)
Was meinst du mit h-methode?
Ich meine die h-Methode der allgemeinen Ableitung in Mathe. Das gehört zu Funktionen.
EDIT: Überschrift gemäss Kommentar präzisiert.

2 Antworten

+3 Daumen

Den Grenzwert des Differentialquotienten

lim h -> 0 f ( x + h ) - f ( x ) ) / ( ( x + h ) - x )

nennt man, falls er existiert, die Ableitung von f nach x., geschrieben: f ' ( x ) oder
auch d f ( x ) / dx .

Es ist also:

f ' ( x ) = lim h -> 0  ( f ( x + h ) - f ( x ) ) / ( ( x + h ) - x )


Im Beispiel:

f ( x ) = 4 x 2 + 3 x

also:

f ' ( x ) = lim h -> 0 ( 4 ( x + h ) 2 + 3 ( x + h ) - ( 4 x 2 + 3 x ) ) / ( ( x + h ) - x )

= lim h -> 0 ( 4 ( x 2 + 2 h x + h 2 ) + 3 x + 3 h - 4 x 2 - 3 x  ) / h

= lim h -> 0 ( 4 x 2 + 8 h x + 4 h 2 + 3 x + 3 h - 4 x 2 - 3 x  ) / h

= lim h -> 0 ( 8 h x + 4 h 2  + 3 h  ) / h

= lim h -> 0 h * ( 8 x + 4 h + 3 ) / h

= lim h -> 0  8 x + 4 h + 3

= 8 x + 3

Avatar von 32 k
+1 Daumen

Bei Fehlern oder Fragen wieder melden.

mfg Georg

Avatar von 122 k 🚀
georgborn: Schöne Skizze und Rechnung. Gewöhn dir vielleicht noch an immer lim(h->0) vor den Bruch zu schreiben, wenn du f '(x) = ....

dastehen hast, sonst stimmt das '=' nicht.
@Lu
ich bin Autodidakt. Ich habe nie die " komplett richtige "  Schreibweise
macher Sachen vermittelt bekommen.
In der 3.Zeile fehlt z.B. " Bruchstrich h ".
Ich hoffe für den Fragesteller war meine Antwort
erhellend.
mfg Georg
War sie bestimmt;)

Und der, der abschreibt, kann ja den limes noch anfügen, damit kein Grund für irgendwelche Abzüge vorliegt.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community