+1 Punkt
3,6k Aufrufe
Ich möchte Mathe als LK waehlen, aber viele sagen auch, dass der Mathe LK SEEEHR schwer sei..... ich möchte auf keinen Fall Sprachliche Faecher als LK waehlen, weil ich in Sprachen nicht gut bın ....
Also ihr wisst ja dass ich mich für Mathe İnteressiere und ja.... wie kann man sich perfekt fürs Mathe LK Abi vorbereiten?
Kennt ıhr gute Tipps, Bücher, ;İnternetseiten oder was anderes??
und mal eine ganz blöde Frage: Würdet ijhr mir den Mathe LK zutrauen? (bın ja hıer schon lange dabeı..ıhr kennt mıch ja schon bıssl)
von 7,1 k

5 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort
Eigentlich ist das Mathe-Abitur nicht so schwer, wenn man Mathematik versteht und keine Formeln auswendig lernt.

Sehr schön finde ich die älteren Hamburger Abituraufgaben.

http://bildungsserver.hamburg.de/sek2-abiturarbeiten/nofl/3870908/alte-abiturarbeiten-mathematik.html

Diese bilden immer ein Sachkontext. Das ist für viele Interessant, die sich eh immer dauernd fragen wofür Mathe später so benötigt wird.

Bücher habe ich dir schon empfohlen. Außerdem werdet ihr ein Schulbuch bekommen. Das wird bestimmt auch nicht schlecht sein.

Aber man sollte nicht versuchen jetzt Abiaufgaben zu lösen ohne den Stoff verstanden zu haben. Wenn man das macht ist man vielleicht nur frustriert das man es nicht kann.
von 284 k
Hallo mathecoach
danke für deıne Antwort!!
ıch wollte eıgentlıch noch keın Stern vergeben sondern nur eın Plus punkt.habs aber leıder vertauscht :( (kann man das nochmal rückgaenıg machen)?? (ıch lıes mır nochmal alle antworten durch dann vergebe ıch den Stern. Also nıcht denken, dass ıch deıne Antwort schlecht fınde)
Und ja du hast Recht. Ich habe ja auch von ganz am Anfang angefangen. Dıese Polynome n Grades zu lösen mıt den verschıedenen Möglıchkeıten :) (bın ım Urlaub ..sonst würde ıch jede Menge aufgaben machen) :)

An dieser Stelle möchte ich auch mal georgborn loben, der sich hier immer einbringt und auch Aufgaben von hier löst. Z.B. meine :) 

Probiere vielleicht selber die Aufgabe zu lösen ohne dir die Lösung von georgborn anzusehen:

https://www.mathelounge.de/137782/sommerliche-mischungsrechnung

Ich finde es gut sich nicht nur mit der Oberstufenmathematik zu beschäftigen, sondern immer auch mit der Mathematik der Mittelstufe.

Wenn jemand nicht so gut im Abitur in Mathe ist, liegt es meist nicht unbedingt am Verständnis der Mathematik in der Oberstufe, sondern es sind oft die trivialen Sachen der Mittelstufe an denen viele Schüler scheitern.

Außerdem braucht man die Mathematik der Mittelstufe natürlich wesentlich häufiger im richtigen Leben als die der Oberstufe.

Ja dıese Aufgabe wollte ıch auch mache und wollte auch unter dıe Frage kommentıeren ob ıch dıe Aufgabe auch mal machen kann. Ich bın ım Urlaub . bın ım Internetcafe und hab nıcht vıel Zeıt. Hab auxh jetzt grad hıer keın Stıft und Papıer ...ıch komme sowıeso nochmal Morgen hıer hın also dann mach ıch das mal.
Du hast ımmer Recht Mathecoach... :)
+1 Punkt
Hi Emre,

Seiten, Tipps, Bücher hast Du ja schon ewig viele von uns bekommen. Da hat sich nichts geändert.

Sonst aber denke ich, dass Dir das zuzutrauen ist. Hattest Du Dich nicht immer im 2er Bereich und besser bewegt? Das unterstreicht die Aussage ja ;). Zudem hast Du Deinen Klassenkameraden voraus, dass Dir die Themen nicht unbekannt sind. Nur sauberer wirst Du arbeiten müssen^^.


Grüße
von 135 k
Hallo Unknown :)

ja das hab ıch :D Und ıch hoffe ıch bekomme noch weıtere :D
Und ja da hast Du wıeder Recht :-)
+1 Punkt
Wenn dir nicht Sprachen liegen, dann sollest die auch nicht im LK belegen .-)

Für den LK in Mathe bist du schon sehr gut vorbereitet und perfekt gibt es im wahren SInne sowieso nicht. Man kann sich das Ziel setzen, es so gut wie möglich zu machen, aber purer Perfektionismus schadet im Endeffekt.

Tipps: Die halbe Miete ist die Aufmerksamkeit und das Mitdenken im Unterricht. Selbst im Studium habe ich im Grunde nie groß Unmengen an Fachbüchern studieren müssen. Das hängt natürlich auch vom Lehrer bzw. vom Lernumfeld in der Schule ab. Ich hoffe für dich, dass du hierbei für dich das Optimale findest.

Also, LK traue ich dir zu. Du hast überaus großes Interessen an der Mathematik, bist motiviert, gehst neue, herausfordernde Mathethema mutig an, kannst bestens logisch denken, hast eine gute Auffassungsgabe etc. Nur, wie schon Unknown sagte, im Konzentrationsvermögen hast du noch Potenzial .-)
von 5,4 k
Hallo Bepprich :)

vielen Dank für deıne Antwort und für deıne Tıpps :)
Ja das mıt der Konzentratıon hatte mır auch ımmer meıne Mathe Lehrerın gesagt ^^
Nochmal vielen vielen Dank!!
+1 Punkt
Hallo Emre123,

es gibt zwei Dinge, die sich im Mathe-Leistungskurs gegenseitig kompensieren können, das ist zum einen Talent und zum anderen Engagement.

Unersetzlich ist hingegen eine gewisse Affinität zu dem Fach beziehungsweise die Motivation.

Hat man für das Fach großes Interesse, kann man auch mit einem normalen/durchschnittlichem Talent im Mathe-LK bestehen, da man dann sehr engagiert ist.

Leider verfallen einige Schüler wegen guter Abiturnoten einer Fehleinschätzung ihrer Befähigung zum Mathematikstudium. Dies ist kein Fehler dieser einzelnen Schüler, sondern eher der Lehrplans, der fast immer keine realistischen Aussichten auf die Inhalte eines Mathematikstudiums gibt.

Die Mathematik-Lehrpläne der Schulen erscheinen eher darauf ausgelegt, auf die universitäre Ingenieursausbildung vorzubereiten, die im Fach Mathematik dann zumeist auch einen direkten Anschluss zur Schulausbildung vollzieht.

MfG

Mister
von 7,7 k
Hallo Mıster :)

auch natürlıch  vıelen Dank für deıne Antwort!!
Ich werde es mır durchlesen :)
Vielleicht wirst du eines Tages daran zurückdenken.
0 Daumen

Hallo Emre.....

Bin auch jetzt auch in deiner damaligen Situation.???

Wie ist der Mathe LK???
Macht es Spaßßß ??? oder ist er schwer??
Wie schlägst du dich???

von

Hallo Plya,

soweit ich weiß belegt Emre nun doch keinen Mathe LK.

Grüße

Um welches Bundesland gehts hier?

Hi,

Ich mache Fachabi. Ich bin in der 11. Klasse. Ich habe kein LK oder GK. Das war damals als ich Abi macheb wollte.

@LC: Hessen

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...