0 Daumen
404 Aufrufe

Ich brauche da mal eine Erklärung, dieser Aufgabe: -3/4b+7/8b+(-7/2a)-2a  forme ich nun um: 
-3/4b+7/8b-7/2a-2a = -11/24b - 11/2a .

Auf einen Schlag wurde aus einem Vorzeichen bei den beiden Brüchen mit der Var. b auch ein Rechenzeichen, also es fungiert zwischen -3/4b+7/8b - 7/2a-2a sowie als Rechnen- als auch als Vorzeichen da 7/2a-2a ja sonst 3/2a und nicht 11/2a wäre.  Wie kommt das zustande?

Gefragt von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

-3/4b+7/8b+(-7/2a)-2a  forme ich nun um:  
-3/4b+7/8b-7/2a-2a = -11/24b - 11/2a .

Ich unterscheide zur Verdeutlichung mal die Rechenzeichen von den 'Vorzeichen'. [Wenn kein - dasteht, ist automatisch das Vorzeichen + gemeint]

-3/4 b + 7/8 b + (-7/2 a) - 2a  forme ich nun um:  
= -3/4 b+ 7/8 b - 7/2 a - 2a

= -6/8 b + 7/8 b - ( 7/2 a + 4/2 a)

= (-6 + 7)/8 b - (7+4)/2 a

= 1/8 b - 11/2 a

Dein Resultat verstehe ich leider nicht. Da kommt man keinesfalls zu 24 im Nenner. Versuch mal meine Rechnung mit richtigen Bruchstrichen (und/oder mit Dezimalzahlen -0.75 b + 0.875 b - 3.5 a - 2a) nachzuvollziehen. 

-11/24b - 11/2a .

Beantwortet von 144 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...