+1 Daumen
5,5k Aufrufe

Sitze hier an einer Aufgabe:

Dort ist ein halber Kuchen abgebildet und man soll den Rest in Brüchen beschreiben. Wie geht das?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hast du dir das Einführungsvideo zu den Brüchen bereits angesehen?

Ein halber Kuchen wird als Bruch mit \( \frac{1}{2} \) angegeben.

Damit ist der Rest, also die andere Hälfte auch \( \frac{1}{2} \).

Denn \( \frac{1}{2} + \frac{1}{2} = 1 \)

Das bedeutet: Hälfte + Hälfte = 1 ganzer Kuchen

Du kannst die \( \frac{1}{2} \) weiter unterteilen, so zum Beispiel in \( \frac{2}{4} \) oder \( \frac{4}{8} \) oder \( \frac{8}{16} \) oder auch \( \frac{3}{6} \), \( \frac{5}{10} \) etc. Die Brüche müssen einfach immer kürzbar sein zu \( \frac{1}{2} \).

Falls du Probleme beim Verständnis hast, nutze die Lernprogramme zu den Brüchen und stell die oben genannten Brüche ein, dann wirst du es selbst sehen!

Hier in der Grafik als Beispiel: \( \frac{4}{8} \) entsprechen der Fläche von \( \frac{1}{2} \).

Brüche Darstellung als Kuchenstücke

von 7,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community