0 Daumen
935 Aufrufe

Hi ich hab hier eine Aufgabe die ich einfach nicht lösen kann...

Die Anbieter am Markt verhalten sich entsprechend der Angebotskurve:

PA(x) = 0,15x² + 0,25x + ,04

Die Nachfrage kann durch folgende Nachfragekurve beschrieben werden:
PN(x) = 0,05x² - 1,75 +16

Bestimmen Sie das Marktgleiwchgewicht.

Ich weiß, dass ich die beiden gleichstellen muss PA(x) = PN(x), aber was passiert dann mit dem x²?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Da fehlt noch ein x

0.15·x^2 + 0.25·x + 0.04 = 0.05·x^2 - 1.75·x + 16

0.1·x^2 + 2·x - 15.96 = 0

x = 6.112107248 ∨ x = -26.11210724

Prüf nochmal deine beiden Gleichungen.

von 390 k 🚀

Danke! Ja ich habe ausversehen das x vergessen.

Also durch die PQ Formel habe ich mit den beiden x = 6.112107248 ∨ x = -26.11210724  das Marktgleichgewicht?

Wobei die Lösung  x = -26.11 in der Praxis wohl entfällt.

Ich habe unter Marktgleichgewicht einmal unter

https://de.wikipedia.org/wiki/Marktgleichgewicht

nachgeschaut.

x ist die Anzahl der Käufer bzw. Verkäufer. P ( x ) ist der Preis.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community