0 Daumen
140 Aufrufe

Ich sitze grad an meinen Mathehausaufgaben und da sind einige Aufgaben, bei denen man Nullstellen berechnen muss. Da ist eine Funktion, die mir ein wenig Probleme bereitet: f(x) = 1/3x³-3x

Dieses ³ bereitet mir Probleme. Ich muss die Funktion ja mit 0 gleichsetzen, oder? Also 0= 1/3x³-3x

Aber wie geht es dann weiter? Mit quadratischer Ergänzung geht das ja nicht, oder?


Danke schonmal

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

versuche es mit ausklammern ;).


1/3x^3-3x = 0

x(1/3x^2-3) = 0


Nun Faktorweise lösen. Da fällt sofort x = 0 ins Auge. Zudem

1/3x^2-3 = 0

1/3x^2 = 3

x^2 = 9

x_(2,3) = ±3


Grüße

von 140 k 🚀
0 Daumen

das ist eine typische Aufgabe zum Thema Ausklammern und Nullprodukt.

1/3 * x^3-3x = 0

1/3*x*(x^2 -9) = 0

Ein Produkt ist nur dann Null, wenn mindestens einer der Faktoren Null ist:

1/3*x = 0 oder x^2-9 = 0

Nullstellen: x = 0, x = 3, x=-3

Gruß

von 23 k

Ach Gott, wieso bin ich da selbst nicht draufgekommen?!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community