0 Daumen
563 Aufrufe

Ich versuche seit ca. 2 Stunden folgende Gleichung zu lösen aber komme einfach nicht weiter:

8e^{-0,05t} + e^{0,038t} = 9

wenn ich u= e^t einsetze (Substitution) dann hilft mir das auch nicht:

8u^{-0,05} + u^{0,038} = 9

auf dem ersten Blick sieht man schon, dass eine der Lösungen ja t=0 ist ....mit GTR geht das natürlich einfach aber ohne??....also bin am Verzweifeln...könnte mir jemand vielleicht dabei helfen?

!

von
Hi, ich sehe hier keine Lösung durch böoßes Umformen. Wie ist die Gleichung denn entstanden?
Die ursprüngliche Frage war löse:

90 - 80e^-0,05t = 10e^0,038t

1 Antwort

0 Daumen

ich sehe hier ebenfalls keine algebraische Herangehensweise. Ich vermute Du musst hier mit einem Näherungsverfahren ran. Bekannt ist eventuell das Newtonverfahren -> https://www.mathelounge.de/49035/mathe-artikel-das-newtonverfahren


Damit komme ich auf die zweite Lösung:

x_(2) = 56,3882


Grüße

von 139 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community