0 Daumen
262 Aufrufe
wie zeige ich das die
(k-te wurzel aus k)/ 2 >1 ist?

danke

von
Wer sagt denn, dass man das zeigen soll?

shit... ich mein natürlich <,

hat jemand eine ahnung wie ich das nachträglich ändern kann?

Wie Du das ändern kannst weiß ich nicht, zunächst mal ist der Hinweis hier natürlich ebenso zweckmäßig. Zur Frage: Ich würde zunächst mit \(2\) multiplizieren und dann mit \(k\) potenzieren, dann sieht man vielleicht mehr.

danke für die antwort.        

1 Antwort

+2 Daumen

Hi,
der Ausdruck $$ \sqrt[k]{k}  $$ nimmt die folgenden Werte an
Bild Mathematik

Also gilt nicht \( \sqrt[k]{k} > 2  \)

von 33 k
@ullim: Zum einen führt man so keine Beweise, zum anderen hätte der Fragesteller das auch selbst tun können und zum dritten: Warum beantwortest Du eine offensichtlich falsch gestellte Frage überhaupt? Es gehört doch wohl zu den Aufgaben des Fragestellers, seine Fragen richtig und verständlich zu stellen oder nicht? Falls das nicht im ersten Anlauf gelingt, kann ja noch nachgebessert werden.

was gefällt dir an der fragestellung nicht? ich will das wissen...


:)

Ja Du bist ja ein ganz Schlauer. Außer klugen Sprüchen schreib mal was konstruktives. Wenn Du es so offensichtlich findest, dass die Frage falsch gestellt wurde, hättest Du auch selber antworten können. Aber sich an anderen Antworten anhängen ist halt leichter. Sowas nennt man Trittbrettfahrer. Besser Du verabschiedest Dich aus dem Forum als weiter rum zu stänkern.

hab mich vertippt... soll ein < zeichen und kein > zeichen sein....

@ullim: Warum sollte ich eine falsch gestellte Frage beantworten? Ich hatte, wie ich finde, sachgerecht kommentiert. Der Fragesteller hat seine Frage geeignet ergänzt. Dies ist doch so in Ordnung. Oder nicht?

Außerdem scheinst Du die Beweisart durch ein Gegenbeispiel nicht zu kennen. Aber das kommt halt daher, dass man versucht mit Akademikern auf gleichem Niveau zu diskutieren. Schade für Dich.

Hm... "die Beweisart durch ein Gegenbeispiel" ist mir schon geläufig...

Sah nicht so aus.
Ullim, ich habe weder vor, mich unnötigerweise zu streiten, noch Dich zu ärgern. Mein Kommentar auf Deine Frage war spontan formuliert und nun tut mir die möglicherweise zu entnehmende Schärfe leid. Entschuldige bitte diese Gedankenlosigkeit!

Alles klar, Streit muss sein. Vielleicht bin ich perönlich geworden, dass tut mir Leid. Leider gibt es im Forum Teilnehmer die nur auf Provokation aus sind. Falls das bei Dir nicht der Fall sein sollte, Entschuldigung.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community